Zum Inhalt springen

Akua Naru

Akua Naru_Foto_Daniel Ziegert_klein
Foto: Daniel Ziegert

Bringt Flow unter die Leute

Akua Naru zeigt eindrücklich, wie man als Rapperin im männerdominierten HipHop besteht. Sie besinnt sich schlicht auf das Wesentliche: Beat und Text. Und keine Frage: Beides hat die gebürtige Amerikanerin aus Köln im Blut. Mit der sozialkritischen Botschaft ihrer LP „The Miner’s Canary“ und den afrikanisch-souligen Rhythmen ihrer Band Digflo bringt Naru nun wieder den Flow unter die Leute.

15. 4. Münster Skaters Palace
16. 4. Lübeck Treibsand
19. 4. München Ampere
20. 4. Erlangen E-Werk
21. 4. Mannheim Alte Feuerwache
22. 4. Freiburg Jazzhaus
22. 4. Freiburg Jazzhaus
23. 4. Duisburg Grammatikoff
27. 4. Berlin SO 36
28. 4. Hamburg Mojo Club
29. 4. Bremen Kulturzentrum Lagerhaus
30. 4. Leipzig Conne Island
24. 5. Frankfurt Women of the World Festival
3. 7. Köln Summerjam Festival
16. 7. Lörrach Stimmen Festival