Spezial

Interview: Juri Volta hebt ab wie Gagarin auf 100 Tonnen Kerosin

Foto zu „100t Kerosin“ von Juri Volta, der auf einem groten Gartsenstuhl hockt.
Noch nicht abgehoben: Der schweizer Musiker Juri Volta.Foto: Juri Volta

Hallo Juri Volta, eigentlich hatten viele dich schon als Florian Summer mit seinen Schweizer Radiohits verortet. Jetzt haust du als Juri Volta einen ganz anderen, rockigeren Retro-Sound raus – woher die Inspiration zur Neuausrichtung?

Ich steckte in einer großen Sinnkrise, und „100t Kerosin“ war mein musikalischer Befreiungsschlag. „Es brennt unter meiner Haut, es brennt, da will etwas raus“. Viel Gitarre, treibende Drums und Lyrics, die mir aus der Seele schreien, darauf hatte ich Bock.

Das klingt ganz nach einem „Kleinstadtheld, der das Leben in vollen Zügen genießt“ – und davon kann man auch im Video zu „100t Kerosin“ schon einen ersten Eindruck bekommen. Warum zelebrierst du das Kleinstadtheld-Sein so?

„Unter den Straßenlaternen fehlt mir die Sicht auf die Sterne“. Wenn mir alles zu klein wird (das Leben, die Kleinstadt) gehe ich auf den Hügel am Ende meiner Straße. Von dort aus sehe ich die Berge und über die Dächer der 15 000 Seelen-Stadt. Dann fühle ich es wieder: Das Glück liegt im Kleinen, ich muss es nur annehmen, zelebrieren und feiern.

In den sozialen Netzwerken genießt Juri Volta das Leben in vollen Zügen, auch für alle, die zu wenig Mut oder Zeit haben, es selbst zu tun. Was steckt hinter diesem schönen Gedanken?

Ich frage mich oft, was ich machen würde, wenn ich völlig frei wäre – ohne Konsequenzen, ohne Angst, ohne Ziel, ohne Absicht. Und dann mache ich einfach. Freihändig Fahrradfahren, mit einer Flasche Bier in jeder Hand, dazu laut singen: „Ich hab keine Angst zu sterben, ich hab nur Angst nicht zu leben“ – ein Moment absoluter Freiheit, Ungewissheit und Abenteuer. Ich lasse die Leute teilhaben an diesen Erlebnissen und möchte sie indirekt dazu inspirieren, selbst die Komfortzone zu verlassen.

Und wird es nach den Singles womöglich bald auch ein Album geben?

Ja, das wird es geben! Dieses Jahr kommen insgesamt vier Singles und nächstes Jahr ist das Album geplant.

Sieh dir hier das Video zu „100t Kerosin“ von Juri Volta an

Nachdem Kleinstadtheld Juri Volta, der ganz nebenbei auch Großstadtcowboy kann, im Februar 2022 mit seiner Debütsingle „Molotowcocktail“ vorgelegt hat, erscheint nun am 18. März seine zweite Single „100t Kerosin“, gefolgt vom dritten neuen Song „Halte dich an meiner Liebe fest“ im Mai.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden