Spezial

piano2notes: Klangio-KI macht aus deinem Lieblingssong einfach und schnell Klaviernoten

Piano2Notes
Foto: Klangio GmbH

Mithilfe von künstlicher Intelligenz kann sich ein jeder jetzt einfach und schnell die passenden Klaviernoten zum liebsten Song holen. Das geht mit der Software „piano2notes“ aus dem Hause Klangio. Es ist das erste Programm, welches die vollständige Transkription von Musikstücken zu Notenblättern automatisiert ermöglicht.

Die Idee dazu hatte Sebastian Murgul: „Meine Schwester wollte gerne einen eingespielten Song auf ihrem Keyboard nachspielen. Daher habe ich die Noten mittels eines Oszilloskops einzeln gemessen und transkribiert. Das hat sowohl Zeit, aber auch Nerven gekostet, weshalb ich mich fragte, ob dies nicht auch einfacher ging“.

Die Stücke nach Gehör in Notenform präzise niederzuschreiben ist also möglich, aber langwierig. Das Start-up erklärt, wie einfach der Prozess mit der neuen KI ist und welche Vorteile die Software bietet: „Ein besonderer Fokus liegt zudem auf der Spielbarkeit der Transkription. Beispielsweise erfolgt die optimale Trennung zwischen linker und rechter Hand. (…) Damit ermöglicht Piano2Notes eine detailgenaue Transkription, die so in keiner Form erhältlich ist.“

So machst du aus YouTube-Songs und MP3s deine Noten

Auf der Website des Unternehmens können Musizierende ihren Wunschsong hochladen. Das funktioniert mit einem Link zum YouTube-Song genauso gut wie mit Tracks, die z.B. als MP3-Datei vorliegen. Der „Melody Scanner“ erfasst die Melodie und die Software „piano2notes“ macht daraus ein Klaviernotenblatt.

Wer mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann den transkribierten Notensatz ab 1,66 Euro pro Transkription downloaden und sofort drauflos spielen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden