Zum Inhalt springen

Sudan Archives: Heute erscheint das Debütalbum „Athena“

Sudan Archives ist auf dem Cover ihres Debütalbums als Göttin mit Geige zu sehen – mit „Athena“ kommt ihr unkonventionelles Geigenspiel voll zur Geltung.

Sudan Archives, mit richtigem Namen Brittney Denise Parks, hat es geschafft: Heute erscheint ihr Debütalbum „Athena“. Das Plattencover spiegelt wider, dass es um eine Göttin geht – darauf ist Parks als Skulptur mit Geige abgebildet. Parks’ ungewöhnliches Geigenspiel gepaart mit R’n’B und sudanesischem Folk ist das Ergebnis ihrer familiären Wurzeln im Sudan und ihres eigenen künstlerischen Ausdrucks.

Den ersten Eindruck  von „Athena“ hat sie mit der Single „Confessions“ abgegeben, das Video findet ihr oben. Was da für Parks an vielseitigen Bedeutungsebenen zusammenkommt und was das alles mit griechischer Mythologie zu tun hat, hat sie uns im Interview verraten.

Die Konzerttermine von Sudan Archives:

12. 11. Berlin
13. 11. Köln
14. 11. München

Tickets gibt es bei Eventim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden