Zum Inhalt springen

Twin Tooth veröffentlichen ihr Debütalbum „Cusp“

Twin Tooth
Für Twin Tooth ist Stillstand keine Option…Foto: Hanna Fasching

Das Wiener Avantgarde-Popduo Twin Tooth veröffentlicht heute ihr Debütalbum „Cusp“ – ein Album im Zeichen des Wandels…

Stillstand ist der Tod – das begreift man spätestens, wenn man einmal eine Tageszeitung aufschlägt und sich die neuesten Nicht-Fortschritte in Sachen Klimawandel zu Gemüte führt. Das Avantgarde-Popduo Twin Tooth verpackt diese Binsenweisheit weniger apokalyptisch, dafür umso poetischer: Auf ihrem Debütalbum „Cusp“ geht es um den Wandel, um die stetige Transformation allen Lebens.

Ihre Single „Gap Year“ ist ein vertontes Auseinanderdriften, ein Ausbruch aus dem Vergangenheits-Ich und ein Aufbruch zu neuen Ufern. Anna Kohlweis’ Stimme nimmt einen an die Hand, lässt diese aber auch immer wieder los. Sie wechselt unerwartet das Tempo und unterbricht ihre Spoken-Word-Passagen durch feinen intonierten Gesang und singt: „What is there more beautiful/than a living thing in transformation?“

Twin Tooth: Zwei Multitalente

„Cusp“ ist Sound im Wandel und schaut man sich die Biografien von Anna Kohlweis und Jan Preißler etwas genauer an, ist das nur logisch. Denn beide Teile des Wiener Duos sind das absolute Gegenteil von Stillstand. Sie suchen die Herausforderung und das Neue: Anna Kohlweis ist Multimedia-Künstlerin und das, was man ein echtes Multitalent nennt: Sie produziert Songs, Musikvideos und Fotokunst und ganz nebenbei illustriert und malt sie noch. Zudem stand sie bereits unter den Namen Paper Bird und Squalloscope als Solomusikerin auf Bühnen in New York, Berlin und Wien.

Auf der einen Seite das Multitalent, auf den anderen der Multiinstrumentalist: Jan Preißler spielte bereits im Wiener Electronica-Duo Wælder und in der Noise-Pop-Band Vögel. Sein musikalisches Spektrum deckt dabei so ziemlich alles ab, was im Entferntesten zur modernen Beatmusik gezählt wird. Doch genau wie Kohlweis ist auch Preißler nicht zum Sichausruhen auf der Welt. Nebenbei ist er noch mit seinem Solo-Projekt Dino Paris & der Chor der Finsternis unterwegs und komponiert Musik für zeitgenössische Film-, Performance- und Theaterproduktion.

„Cusp“ auf Bandcamp kaufen.

Twin Tooth – „Gap Year“

Trailer zu Twin Tooths neuem Song „Seedlings“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Twin Tooth (@twintooth)

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden