KULTUR

ZKM-Vorstand Peter Weibel erhält TREBBIA-Preis 2020

ZKM Vorstand Peter Weibel erhält TREBBIA-Preis 2020 Karlsruhe
© ZKM | Karlsruhe

Peter Weibel ist nicht nur der künstlerisch-wissenschaftliche Vorstand des ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, sondern bald auch TREBBIA-Preisträger 2020.

Der TREBBIA-Preis ehrt internationales Engagement von Künstler*innen und Unternehmen

Mit der Verleihung des Preises, die am 22. März im Prager Gemeindehaus stattfindet, würdigt das Trebbia International Nomination Commitee (INC) Künstler*innen, Unternehmen, sowie Förder*innen weltweit für herausragendes Engagement. Zu den bisherigen Preisträger*innen gehören unter anderem der Maler und Bildhauer Markus Lüppertz, die Fotografin Annie Leibovitz und der Musiker und Live-Aid-Organisator Bob Geldorf. Seit 2000 wird der nach dem ligurischen Fluss benannte Preis verliehen, der in der Prager Kirche St. Rochus seinen Ursprung fand.

Seit 20 Jahren leitet Peter Weibel das ZKM

Selbst als Künstler aktiv, blickt Peter Weibel inzwischen seit 20 Jahren auf seine Arbeit als künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM zurück – und nun blickt das ZKM zurück auf ihn: Mit der Ausstellung „respektive Peter Weibel“ führt das ZKM die verschiedenen Stationen und Themenfelder von Weibel zusammen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. März.

Erst kürzlich gab das ZKM beim Tag der offenen Tür einen umfassenden Überblick über aktuelle Medien- und Gesellschaftsbereiche rund um das Thema Nachhaltigkeit. Wie sehr Weibel mit seiner Ausstellungsstrategie zum Nachdenken anregt, zeigt auch das Thema der kommenden Ausstellung „Critical Zones“, die am 9. Mai startet. jb

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden