FILM

„A quiet Place Part II“: Der Horrorfilm mit Emily Blunt geht in die Fortsetzung

„A quiet Place Part II“ ist eine Herausforderung für die Nerven, denn jedes kleinste Geräusch, kann den sicheren Tod bedeuten. Was beim ersten Teil des Horrorfilms A quiet Place (2018) eine Oscarnominieurng für den Tonschnitt einbrachte, kommt als Fortsetzung in die Kinos. Auch beim zweiten Teil übernimmt John Krasinski die Regie, der zuvor als Hauptdarsteller im ersten Teil zu sehen war.

Worum geht es in „A quiet Place Part II“?

Nachdem Familie Abbot vor einer Alien-Invasion fliehen musste und sich in ein abgelegenes Waldstück rettete, begann der geräuschlose Überlebenskampf. Da die außerirdischen Eindringlinge sensibel auf jedes Geräusch reagieren und so ihre Opfer ausfindig machen, hat die Familie die Gebärdensprache gelernt und versucht, jeden Ton zu vermeiden – was natürlich nicht wirklich gelang. Die überlebenden Familienmitglieder (Emily Blunt, Noah Jupe und Millicent Simmonds) ziehen im zweiten Teil des Horrorthrillers weiter in ein Industriegebiet, wo sie einen schützenden Unterschlupf suchen. Dabei treffen sie auf einen weiteren Überlebenden (Cillian Murphy), dem sie sich kurzerhand anschließen.

Seit gestern ist nun der Trailer zum Sequel erschienen und zeigt, dass der Kampf noch nicht vorrüber ist. Der erste Teil war bereits ein überraschender Kinoerfolg und zeichnete sich vor allem durch den Nervenkitzel der Geräuschlosigkeit aus, der zur Herausforderung für den Tonschnitt wurde. Ob auch der zweite Teil zu einem Kinoerfolg wird, zeigt sich spätestens im März.

Deutscher Kinostart ist der 19. März 2020

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden