Spezial

Alle Farben und KIDDO: „Alright“ ist die erste Single bei Warner

Alle Farben Kiddo Mats Bohle
Mats Bohle

Wenn es um Alle Farben geht, hagelt es schnell Superlative. Dabei reicht eigentlich einer, um den Erfolg des DJs und Produzenten aus Berlin zusammenzufassen: 2 Milliarden Streams. Dazu kommen zahllose Auszeichnungen und hohe Chartplatzierungen, unter anderem vier Nummer-Eins-Hits in Deutschland. Seit neuestem ist Frans Zimmer, wie Alle Farben bürgerlich heißt, bei Warner Music Germany unter Vertrag. Als Einstand hat er heute die Single „Alright“ zusammen mit der Sängerin KIDDO veröffentlicht. Schaut euch das Video hier auf unserer Seite an.

„Alright“ ist ein kurzer, denkbar direkter Popsong, in dem es darum geht, über eine gescheiterte Beziehung hinwegzukommen. „It’s gonna burn me for a while, but I’ll be fine“, singt die schwedische Künstlerin KIDDO im Refrain. 

Auch im Video, bei dem Camilo Paredes Regie geführt hat, überwiegt nicht die Melancholie. Stattdessen wird gefeiert:

„Es war wunderbar, mit KIDDO zusammenzuarbeiten, sie hat eine außergewöhnliche Stimme. Ich liebe es einfach immer wieder, mit Leuten zu kollaborieren, die so eine großartige Stimme haben“, sagt Alle Farben über die Kollaboration. „Ich war vom ersten Augenblick in ihre Stimme verliebt. Sie hat ihren musikalischen Einfluss in den Song eingebracht und ich finde, es passt perfekt zu meinem Signature-Sound.“

Besagten Sound hat Alle Farben für dieses neue Projekt verändert, ohne seine Markenzeichen aufzugeben. „Musikalisch bin ich irgendwo bei meinen Wurzeln geblieben, aber ich habe weniger organischen Sound dabei“, sagt Frans selbst. „Die Trompete hört man immer noch raus, es ist immer noch tanzbar, elektronisch und ich will immer noch ein Sommerfeeling in dein Herz bringen. Und ich habe immer wieder besondere Stimmen dabei, das macht meinen Sound und meine Musik aus.“

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden