MUSIK

Árstíðir kommen für „Moments in Time“ Tournee auch nach Deutschland

Arstidir
Foto: Silver Portrait Store

Das isländische Trio Árstíðir hat die Pandemie-Pause genutzt: Gleich zwei neue Alben haben Daniel, Gunnar und Ragnar aufgenommen. Sie tragen die Titel „Pendúll“ und „Blik“. Doch obwohl „Pendúll“ schon im letzten Herbst erschienen ist, hatte die Band bisher noch keine Möglichkeit, die beiden Platten live zu präsentieren. Auf ihrer anstehenden Tournee „Moments in Time“ spielen Árstíðir daher kurzerhand Songs aus beiden Alben. Dabei kommen sie auch für vier Termine nach Deutschland. Findet die Daten weiter unten.

Die drei Mitglieder von Árstíðir haben sichin den 2000ern an der Universität kennengelernt. Sie verbindet eine Liebe zu Harmoniegesang, der bis heute ein zentrales Element ihrer Musik ist – zusammen mit Folkeinflüssen und elektronischen Effekten, die zwischen Simon & Garfunkel und Sigur Rós liegen.

„Pendúll“ haben Árstíðir letzten November während einer Sonnenfinsternis veröffentlicht. Wie auch „Blik“ hat die Band das Album durch Crowdfunding finanziert. Dabei ist wesentlich mehr Geld zusammengekommen als erwartet: Das Trio hatte nicht nur genug Mittel für zwei Alben, sondern auch für ein zusätzliches A-Cappella-Album und die Aufnahme eines Konzerts in einem unterirdischen Lava-Tunnel.

In diesem Video erzählen Árstíðir ausführlich von der Entstehung von „Pendúll“:

Als Support begleiten Platon Karataev Árstíðir auf ihrer „Moments in Time“ Tournee. Tickets gibt es seit heute bei Ticketmaster, Eventim und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zu kaufen. Hier geht es zur Webseite von Árstíðir, hier zu der von Platon Karataev.

Árstíðir: „Moments in Time“ Tournee 2022

  • 1. 5. Leipzig, Kirchenruine Wachau
  • 2. 5. Hamburg, Bahnhof Pauli
  • 4. 5. Bochum, Rotunde
  • 6. 5. Nürnberg, Club Stereo

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden