Zum Inhalt springen

Bühne frei für die Jugend am Deutschen Schauspielhaus

Zehn Tage lang zeigen die Jugendklubs des Theaters ihre Sicht auf die Welt und sich selbst, vom 20. bis 30. Juni.

Backstage-Festival am Deutschen Schauspielhaus
Backstage Extended: Szene aus „Worum sich alles dreht“Foto: Niklas Heinc

Wenn die Profis zum Ende einer Theatersaison nach und nach die Bühne verlassen und in die Sommerpause gehen, ist die Zeit für den Nachwuchs gekommen. Am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg ist es schon Tradition, dass dann die zehn Gruppen des Jugendclubs auftreten und ihre Arbeiten präsentieren. Nachdem das Backstage-Festival 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie nur digital stattfinden konnte, läuft es dieses Jahr wieder im MalerSaal des Hauses, vom 20. bis 30. Juni. Das Motto des Festivals ist „Die Welt und ich“.

Backstage-Festival: Wie erzählt das Ich über die Welt?

Oberthema 2022 ist also die Sicht auf die Welt, mit der sich alle Gruppen beschäftigen. Die Sicht auf die Welt ist dabei so vielfältig wie die Leben der Teilnehmenden. Doch natürlich gibt es Dinge, die alle in der Welt sehen, gemeinsame Blickwinkel: die Welt zusammen gestalten und über die Zukunft nachdenken. Und nach den beiden Digitalversionen des Festivals und den vielen Lockdowns geht es natürlich auch um Isolation – Isolation, in die wir uns begeben mussten und die Rückkehr in eine Normalität. Alle Bühnenprojekte erforschen also die Möglichkeiten, wie über das Ich in unserer Welt erzählt werden kann. Wichtige Frage dabei: Wie ist dieses Ich überhaupt zu definieren?

Backstage-Festival am Deutschen Schauspielhaus
Szene aus „Happy End“ Foto: Niklas Heinecke

Über die Backstage-Jugendklubs

Seit über 30 Jahren stehen die Backstage-Jugendklubs unter der Leitung von Michael Müller im Mittelpunkt der theaterpädagogischen Arbeit des Deutschen SchauSpielHauses. Sie bieten Jugendlichen ab zwölf Jahren die Möglichkeit, eigene spielpraktische Erfahrungen zu machen. Angeleitet von Schauspieler:innen des Ensembles, jungen Regisseur:innen, Choreograf:innen oder Videokünstler:innen entwickeln die Jugendlichen und Erwachsenen unter professionellen Bedingungen Stücke und Performances zu einem jährlich wechselnden Thema.

Mehr Informationen, das gesamte Programm und Karten gibt es auf der Website des Deutschen Schauspielhauses.

Backstage-Festival am Deutschen Schauspielhaus
Szene aus „Wirklichkeiten“ Foto: Niklas Heinecke

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden