URBANE KULTUR

Bitcoin bleibt vorerst stabil

Bitcoin Zeichen auf blauem Hintergrund

Doch was war genau los mit dem Bitcoin? War dieser über die letzten Monate noch täglich mit neuen Erfolgsmeldungen und Rekorden in allen Finanz-News, so ist es derweilen sehr ruhig um die angesagte Kryptowährung geworden. Nachdem man im Februar die Marke von 50.000 USD geknackt hat, scheiterte man knapp im März an der 60.000 USD Marke, ehe man diese im April 2021 mit Schwung durchbrochen hatte. Der Höhenflug nahm daraufhin allerdings ein abruptes Ende. Man durchbrach am 25. April 2021 sogar im negativen Sinne wieder die Marke von 50.000 USD. Fortan konnte man aber weitere Verluste abwehren und den Kurs stabilisieren. Doch wie lange hält der Kurs, der laut vieler Experten viel zu hoch dotiert ist? Gibt es in naher Zukunft den nächsten Absturz des Bitcoins oder kann die Kryptowährung den nächsten Hype generieren, der den Kurs in die Höhe schnellen lässt?

Der Handel mit Kryptowährungen immer noch angesagt

Anhand vieler Bewertungen kann man sehen, dass das Handeln mit dem Bitcoin per se nicht an Beliebtheit verloren hat. Schließlich kommt der enorm hohe Kurs nicht von ungefähr. So sind auch Trading-Softwares eine beliebte Variante zum vereinfachten Handel mit digitalen Währungen. Auf der Bitcoin Up Homepage können zum Beispiel fortschrittliche Trading Bots verwendet werden, um den eigenen Handel mit Kryptowährungen zu optimieren. Generell bieten sich Tools für Neueinsteiger an, da man durch diese „Tutorials“ leichter in den Handel eingeführt werden kann. Zwar ist das Handeln mit Kryptowährungen nicht mehr so komplex wie noch vor Jahren, dennoch könnten digitale Währungen und das Traden mit solchen für viele Laien trotz größter Ambitionen noch ein Buch mit sieben Siegeln sein.

Bitcoin-Kurs alles andere als vorhersehbar

Der positive wie auch negative Aspekt ist, dass der Kurs rund um den Bitcoin unberechenbar ist. Selbst Experten trauen sich nicht wirklich an Prognosen. Das ist zum einen ein großer Vorteil, da man durch enorme Kursexplosionen sein Geld direkt vervielfachen kann. Ebenso kann man jedoch durch rapide Abstürze viel verlieren. Generell lässt sich sagen, dass Investitionen in Kryptowährungen mit Risiken verbunden sind, jedoch viel Potential bieten.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden