Zum Inhalt springen

Black Country, New Road machen Gitarrenmusik mit neuer Single „Sunglasses“ aufregend

Das Sextett aus London beweist auch mit seiner zweiten Single "Sunglasses", dass derzeit kaum eine neue Band spannender und unvorhersehbarer klingt.

Ganz ähnlich wie zuletzt Black Midi mit ihrem Debütalbum „Schlagenheim“ zeigen auch die ebenfalls aus London stammenden Black Country, New Road, wie spannend Gitarrenmusik im Jahre 2019 klingen kann: Nach ihrer Anfang dieses Jahres veröffentlichten Debütsingle „Athens, France“ gibt es mit „Sunglasses“ nun den zweiten, nicht minder aufregenden Song der sechsköpfigen Band zu hören, und wieder ist es unmöglich, am Anfang des Songs auch nur annähernd zu erraten, wie er endet – und welche Schlenker und Stolperfallen Black Country, New Road auf dem druckvollen, fast neunminütigen Weg dahin einbauen. Ihre Soundbasis, die sich zwischen Mathrock und Postpunk bewegt, reichern sie dabei mit Noise-Ausbrüchen, Xiu-Xiu-eskem Artpop und sogar Freejazz-Elementen an.

Kein Wunder, dass ihnen auch der Ruf vorauseilt, eine unglaublich intensive Liveband zu sein. Das lässt sich zwischen dem 18. und 20. September endlich auch in Deutschland überprüfen: Da spielen Black Country, New Road auf dem Reeperbahn Festival.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden