SELEKTOR

Blind Date in der Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie lädt zum Blind Date
Foto: Maxim Schulz

Nicht ohne Grund sind Tickets für die Elbphilharmonie schwer zu bekommen. Schließlich sind es ausschließlich hochkarätige Künstler*innen, die auf der Bühne des Hamburger Konzerthauses zu sehen sind. Doch bei dieser Veranstaltungsreihe ist alles anders. Denn bei den als „Blind Date“ betitelten Konzerten wird dem Publikum vor dem Beginn  nicht erzählt, mit wem es es zu tun bekommt. Eine Jazzband kann genauso auf der Bühne stehen wie ein Streichquartett oder ein*e Pianist*in.

In dieser Woche findet das Blind Date online statt. Die Zuschauer*innen können es sich also zu Hause auf dem Sofa gemütlich machen und den Abend mit einer musikalischen Überraschung genießen. Und auch wenn sie dem Act auf der Bühne nicht so nah sein können wie im Saal der Elbphilharmonie, können sie ihm oder ihr zumindest tief in die Augen schauen – und die Ohren spitzen.

Der Livestream beginnt um 20 Uhr und kann auf der Website der Elbphilharmonie abgerufen werden.