Zum Inhalt springen

„Blocco 181“: Romeo und Julia in Mailand

Die italienische Serie „Blocco 181“ auf Sky und Wow spielt im Bandenmilieu Mailands zwischen Drogenhandel, Rivalitäten und Liebschaften.

In dem heruntergekommenen Wohnviertel Blocco 181 in einem Mailänder Vorort herrschen andere Gesetze als die des italienischen Staates. Jungendgangs haben die kriminellen Geschäfte unter sich aufgeteilt oder rivalisieren um die lukrativsten Bereiche. Kinder arbeiten als Schutzschild für Kriminelle, in den Nächten finden wüste Partys statt, und Initiationsriten bestimmen bei Neuaufnahmen über den Erfolg des Bewerbers. Hier ist Bea (Laura Osma) zu Hause, deren Bruder der Boss der Misas ist. Die Latina liebt den Italiener Mahdi (Andrea Dodero) und hat über diesen Kontakt zu Ludo (Alessandro Piavani), der Drogen vertickt. Ihre Liebe zu Mahdi ist eine Romeo-Julia-Beziehung: die Familien sind verfeindet.

Das authentische Setting von Blocco 181 (auf Sky und Wow) sowie die Musik hat der italienische Rapper Salmo zu verantworten, künstlerischer Produzent der Serie und erstmals als Schauspieler vor der Kamera: als der Kriminelle Snake.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden