FILM

Casinofilme, die auf wahren Begebenheiten beruhen

Casino von innen

Heutzutage bieten Online Casinos wie 22bet ihren Kunden ein Spielerlebnis mit unzählig vielen Spielautomaten und hohen Gewinnen an, damit man sich als Spieler wie in einem echten Casino fühlt. Es gibt zahlreiche Casino-Filme, die ihren Zuschauern das echte Casino-Gefühl vermitteln wollen und die meisten zeichnen sich durch Dramatik aus, denn Glücksspiel ist mit Risiko verbunden.

Viele diese Filme sind jedoch reine Fiktion, aber es gibt auch Filme, die sich auf wahre Geschehnisse beziehen. Wir haben eine Liste einiger Casinofilme zusammengestellt, die auf echten Begebenheiten beruhen.

Casino

„Casino“ ist ein Kultfilm des Filmklassikers Martin Scorsese, der die faszinierende Lebensgeschichte eines einfachen Mannes aus einer einfachen Familie erzählt. Die Handlung basiert auf einem Buch von Nicholas Pileggi und Larry Shandling. Der Film wurde mit dem Oscar für die beste Darstellerin ausgezeichnet. Die Mafiabosse beschließen, Asu mit der Leitung eines großen Casinos in Las Vegas zu beauftragen. Um Sams Arbeit zu schützen, schickten die Mafiosi Rothsteins Jugendfreund Nikki Santoro, einen gnadenlosen Banditen.

Dieser alte Film gilt als Klassiker im Bereich des Glücksspiels und ist ein Muss für jeden Casino-Fan.

High Roller: The Stu Ungar Story

Es handelt sich um einen Film über das Leben des amerikanischen Profi-Pokerspielers Stu Ungar. Im Alter von 14 Jahren war er der beste Spieler in den dunklen Gassen von New York. Im Alter von 20 Jahren floh das Genie vor der Mafia und den Schulden nach Las Vegas. Dort wurde er der jüngste Pokerweltmeister und verlor bald alles. Stu Unger mischte sein Leben wie die Karten, denn Karten waren sein ganzes Leben. Heute erzählt man sich in Underground-Clubs und bei prestigeträchtigen Turnieren, wie Stu, nachdem er ganz unten war, das Unmögliche schaffte und wieder nach oben kam. Er ging Risiken ein, machte verrückte Wetten und forderte das Glück heraus. Aber er vergaß, dass der Preis für einen großen Triumph immer zu hoch ist.

21

Ben Campbell ist ein Student an der renommierten Universität von Boston. Als ihm klar wird, dass er den Beruf des Arztes ergreifen möchte und sich um einen Wechsel an die Harvard Medical School bemüht, wird ihm klar, dass er die 300.000 Dollar für fünf Jahre Studium nicht aufbringen kann. Zufällig gerät die Hauptfigur in das Team von Professor Mickey Rose, der ihm beibringt, wie man Blackjack spielt. So träumt Ben davon, den erforderlichen Betrag für das Studium anzusparen, doch das Glücksspiel hält ihn auf. Kann Ben sein Ziel erreichen und das Casino verlassen? Die Antwort auf diese Frage werden Sie am Ende des Films finden.

Molly’s Game

Molly’s Game kann als der beliebteste Film der Glücksspielszene angesehen werden. Außerdem basiert er auf der wahren Geschichte von Molly Bloom, die nach Los Angeles gezogen ist und ein neues Leben begonnen hat. Einmal wurde sie von ihrem Freund Dean Keith (Darin Feinstein) zu einem Casino-Abend eingeladen. Als sie kam und sich umsah, erkannte sie ihre Chance, reicher zu werden und neue Freunde unter den Prominenten zu finden. Molly verdiente an diesem Abend rund 3.000 Dollar! Dann betrat sie die Welt der Spiele mit hohen Einsätzen. Der Produzent Aaron Sorkin beriet sich mit Molly und die Handlung des Films ist maximal wahrheitsgetreu.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden