Zum Inhalt springen

Christoph Sieber: Hoffnungslos optimistisch

„Hoffnungslos optimistisch“ heißt das neue Programm des Kabarettisten Christoph Sieber, der entgegen des Titels seines Programms aus Verzweiflung an der Realtität zum Mittel der Satire greift.

45 Jahre ist Christoph Sieber nun schon alt und erhielt Anfang letzten Jahres den Deutschen Kleinkunstpreis mit der Begründung, er sei die Stimme der Jugend. Kein Wunder, dass sich der Kabarettist, der schon 1995 mit seinem Folkwang-Abschlussprogramm den baden-württembergischen Kleinkunstpreis gewonnen hat, über dieses Lob lustig machte. Sieber, der drei Jahre lang die Satiresendung „Spätschicht“ leitete, ist heute in allen wichtigen Kabarett- und Satiresendungen der deutschen Sendeanstalten zu sehen. Sein Kabarett ist auf eine klare Art politisch, ohne angeranzt zu sein, sehr analytisch und dennoch kurzweilig. Derzeit ist Christoph Sieber mit seinem neuen Programm „Hoffnungslos optimistisch“ auf Tour.