Eine der besten Veranstaltungen in Stuttgart im Februar: Creations IV-VI bringt gleich drei Uraufführungen ins Stuttgarter Opernhaus
Creations IV-VIFoto: Roman Nowitzky

BÜHNE | Tanzperformance

„Creations IV-VI“: Premiere des zweiten Teils der Uraufführungsreihe

Drei Choreografen kreieren im Rahmen der „Creations“-Reihe am Stuttgarter Ballett neue Werke für die Bühne des Opernhauses. Douglas Lee war von 1999 bis 2011 der erste Solist des Stuttgarter Balletts, seither arbeitet er als freischaffender Choreograf und überzeugt mit seinen spielerischen, innovativen Arbeiten. Louis Stiens ist derzeit Halbsolist am Stuttgarter Ballett, gleichzeitig aber auch einer der wandlungsfähigsten Choreografen des Landes. In seinen Stücken findet er stets neue Ausdrucksformen, um den Zeitgeist einzufangen. Komplementär zu diesen langjährigen Freunden des Stuttgarter Balletts macht der gefeierte Choreograf Martin Schläpfer, Leiter des Balletts am Rhein, sein Debüt auf der Bühne des Opernhauses: ein großes Ensemblestück zu Schuberts 3. Sinfonie. jl

Creations IV-VI feiert am 22. Februar Premiere am Opernhaus Stuttgart. Alle weiteren Informationen sowie alle Termine findet ihr auf der Website des Stuttgarter Balletts.