„Das Schweigen der Lämmer“ wird als Serie fortgesetzt

Wie das amerikanische Fernsehnetzwerk CBS bei einer Pressekonferenz am Sonntag bekannt gab, ist derzei eine Serienfortsetzung des 1991 erschienen Films „Das Schweigen der Lämmer“ in Arbeit.  In der Serie mit dem Titel „Clarice“ soll es vor allem um die Figur der Clarice Starling und ihre Arbeit als FBI-Ermittlerin gehen.

Nach Angaben des Senders spielt die Serie im Jahr 1993, also rund ein Jahr nach den Geschehnissen von „Das Schweigen der Lämmer“. Starling kehrt zu ihrer Arbeit beim FBI zurück und nimmt erneut die Verfolgung von Serienmördern und Sexualverbrechern auf. Neben ihrer Arbeit als Ermittlerin sollen auch die persönlichen Hintergründe Starlings sowie ihr Arbeitsumfeld und die politischen Machtverhältnisse in Washington stärker im Fokus stehen.

Für das Drehbuch und die Produktion der Serie ist das Duo Alex Kurtzman („Star Trek: Discovery“) und Jenny Lumet („Die Mumie“) zuständig. „Nach mehr als zwanzig Jahren des Schweigen, sind wir in der glücklichen Lage einer der größen Heldinnen Amerikas eine Stimme geben zu können“, sagten die beiden in einem gemeinsamen Statement. Der Mut und die Vielschichtigkeit von Clarice haben uns schon immer beeindruckt, obwohl ihre persönliche Geschichte im Dunkeln blieb. Aber heute brauchen wir ihre Geschichte: Ihren Kampf, ihren Widerstand, ihre Belastbarkeit, ihren Sieg. Ihre Zeit ist jetzt, und immer.“

Bis heute gilt „Das Schweigen der Lämmer“ als Klassiker unter den Psychothrillern, der nicht nur Fans, sondern auch die Kritik von sich überzeugen konnte. Bereits 2001 erschien mit „Hannibal“ eine Fortsetzung der Story um den von Anthony Hopkins verkörperten Serienmörder Hannibal Lecter und die ermittelnde Kommissarin Clarice Starling, die im Original von Jodie Foster und im Sequel des Films von Julianne Moore gespielt wurde. Das 2002 veröffentlichte Prequel „Roter Drache“ musste hingegen ohne die Figur der Clarice Starling auskommen. Wer die Rolle Starlings in der neuen Serie übernehmen soll, ist aktuell noch nicht bekannt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden