Zum Inhalt springen

„Dem Leben auf der Spur“: Roadmovie mit Vater und Sohn

John Hawkes und Logan Lerman stehen an einem See.
Frank (John Hawkes, rechts) und sein Sohn Sean (Logan Lerman)Foto: 24Bilder

Im Roadmovie „Dem Leben auf der Spur“ müssen Vater und Sohn auf einer gemeinsamen Reise wieder zueinander finden. Leichter gesagt als getan …

Dem Leben auf der Spur: John Hawkes ist einer der besten Charakterdarsteller des amerikanischen Kinos, aber meist in Nebenrollen zu sehen. Dennoch drückt der 1953 geborene Darsteller jedem Film seinen Stempel auf, ob in „Ich und du und alle, die wir kennen“, „Winter’s Bone“ (Jennifer Lawrence’ Durchbruch) oder „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“.

Nun hat Hawkes eine seiner seltenen Hauptrollen: In dem Roadmovie Dem Leben auf der Spur spielt er den freundlichen, schüchternen Frank, der plötzlich wieder Kontakt mit seinem ihm entfremdeten Sohn Sean (Logan Lerman) hat – haben muss. Denn nachdem Franks Frau und Seans Mutter verstirbt, müssen die beiden gemeinsam ihren letzten Wunsch erfüllen: vom amerikanischen Alabama aus nach Nordirland fahren und dort ihre Asche in einem See verstreuen. Sean, gerade aus dem Knast entlassen, willigt widerwillig ein. Seine Laune bessert sich erst, als sich in Irland die junge Jewel (Sarah Bolger) zu dem Vater-Sohn-Gespann gesellt  …

Hier gibt es alle Vorstellungen von „Dem Leben auf der Spur“ in deiner Stadt und Kinotickets für dein Lieblingskino zu kaufen.