URBANE KULTUR

Deutsches Schauspielhaus Hamburg: „Die Ruhe“ – Performance-Installation feiert Uraufführung

Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Elise de Leed, Foto: Erich Goldmann

Deutsches Schauspielhaus: Hier eröffnet in der ehemaligen Post- und Paketzentrale von Altona ein neuartiges Regenerationszentrum. Ziel: Erholung von Trauma, Erschöpfung und Verwirrung, die nicht nur Menschen, sondern alle Lebewesen betreffen. Der Kuraufenthalt bereitet sie auf ihren endgültigen Umzug in einen dichten Wald vor, um dort neu erlernte Verhaltensmuster und Lebensformen zu erproben. Das Regenerationszentrum befindet sich derzeit in der Versuchsphase und bietet einen fünfstündigen Aufenthalt für geneigte Klient:innen.

Die partizipative Performance „Die Ruhe“ von Sigma feiert Uraufführung am 19. November.

Weitere Aufführungen sind am 20., 21., 24.–27. November sowie am 1.–5., 8.–12., 15.–17. und 19. Dezember. 2022 läuft „Die Ruhe“ vom 5.–9. und vom 12.–15.  Januar.

Tickets gibt es hier.

Unsere Bildergalerie gibt einen Einblick in den außergewöhnlichen Look des Stückes:

Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Elise de Leede, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Elise de Leede, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Simon Steinhorst, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Dominik Bliefert, Andreas Schneiders, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Franz-Josef Becker, Jaavar Sidi Al, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Mareike Wenzel, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Martin Heise, Foto: Erich Goldmann
Deutsches Schauspielhaus: „Die Ruhe“
Elise de Leede, Foto: Erich Goldmann

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden