KULTUR

Deutschland vs. Österreich: Welches Land ist das schönere?

Das Brandenburger Tor als Wahrzeichen von Berlin.

Österreich wird Sie mit seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfalt überzeugen. Unsere intakte Natur, die einzigartigen Landschaften, die schönen Bergregionen und das umfangreiche kulturelle Angebot machen Österreich zu einem vielversprechenden Reiseziel. Aber nicht nur Touristen fühlen sich hier wohl. Obwohl Österreich viel weniger Platz hat als Deutschland und mit ca. 8,7 Millionen Einwohnern eindeutig in der Minderheit sind, sollte man sich an das deutsche Sprichwort „klein aber fein“ erinnern. Deutschland erstreckt sich von der Nord- und Ostsee im Norden des Landes bis zu den Alpen im Süden und der Grenze zu Österreich. Der Schwarzwald, der Bayerische Wald sowie der Harz und das Erzgebirge gehören zu den beeindruckendsten landschaftlichen Highlights des Landes. Aber was sind die Unterschiede zwischen den beiden Ländern?

Spiel und Spaß

Spielautomaten, Tischspiele und Live-Casinos – das sind die drei wichtigsten Dinge, die Sie in jedem anständigen Casino in Deutschland und Österreich finden können. Spieler können zum Beispiel in einem Casino ohne Registrierung von einzigartigen Boni, Freispielangeboten und einer riesigen Auswahl an Online-Spielen profitieren, mit denen sie ihre Zeit verbringen können. Deutsche, sowie auch Österreicher lieben das Gambling. Nun, was den Wintersport angeht, haben Österreicher jede Menge Skigebiete und Skipisten zum Trainieren. Im Moment sind sie in diesem Bereich noch führend, aber die Deutschen holen auf. In fast allen anderen Disziplinen machen die ehrgeizigen Deutschen einen besseren Job. In Sachen Fußball kann Österreich noch viel von der deutschen Nationalmannschaft lernen. Auch in Österreich gibt es talentierte Fußballer, aber früher oder später wechseln sie alle zu deutschen Mannschaften. So wie David Alaba.

Wer legt mehr Wert auf Sauberkeit?

Die sauberen Bürgersteige und Straßen Wiens sind zu einer Art Wahrzeichen geworden. Touristen schätzen unsere Sorgfalt in Sachen Hygiene und Abfallentsorgung. Man könnte meinen, dass die Wiener nie feiern oder Dinge auf den Boden fallen lassen. Vielleicht liegt das an den sogenannten „Waste Watchers“, die gegen falsche Müllentsorgung vorgehen. Diese Sauberkeit lässt sich auch an der Qualität unseres Trinkwassers ablesen. Das österreichische Trinkwasser wird aus hervorragendem Grund- und Quellwasser aus den Alpenregionen gewonnen und direkt in unsere Haushalte geleitet. Auch in deutschen Städten, wie München oder Hamburg, scheint Sauberkeit ganz oben auf der Tagesordnung zu stehen. Aber wenn Sie einen Blick auf die Straßen in Berlin werfen, müssen Sie sich fragen, ob die Müllabfuhr streikt. Zerbrochene Glasflaschen, Zigarettenstummel und Essensreste prägen das Stadtbild.

Schloss Belvedere als Wahrzeichen von Österreich.

Gastfreundschaft – Wiener Charme oder deutsche Rationalität?

Österreicher sind friedlich und genießen jede Art von kulturellem Austausch. Wenn sie Besuch aus dem Ausland erwarten, beginnen diese schon Wochen vorher mit der Planung eines Besichtigungsprogramms. Sie nutzen jede Gelegenheit, um das schöne Land zu präsentieren. Laut einer Umfrage unter 17.000 Nutzern eines Reiseportals, wurde Österreich zum gastfreundlichsten Land Europas gewählt. Es scheint, dass unser berühmter „Wiener Charme“ die Gäste begeistert, denn der Tourismus hat in Österreich höchste Priorität. Die Deutschen hingegen überschätzen ihre Qualitäten als Gastgeber. 38 % von ihnen glaubten, das gastfreundlichste Land Europas zu sein, aber nur 10,5 % der ausländischen Gäste stimmten dieser Einschätzung zu.

Welches Land ist musikalischer?

Wien wird als die Welthauptstadt der Musik gefeiert und das nicht ohne Grund. Nirgendwo sonst haben mehr berühmte Komponisten gelebt als in Österreich. Die klassische Musik ist das Herzstück der österreichischen Musikgeschichte und das Werk der großen Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Beethoven oder Gustav Mahler ist immer noch spürbar. Sie können fast jeden Tag ein klassisches Musikkonzert besuchen. Aber auch die Werke deutscher Komponisten, wie die von Johann Sebastian Bach oder Georg Friedrich Händel, haben die klassische Musikgeschichte Europas geprägt. Heute findet vor allem die neue deutsche Popmusik internationale Beachtung und 2013 galt Deutschland sogar als der drittgrößte Musikmarkt der Welt. Musik spielt in beiden Ländern eine große Rolle, aber wenn es um klassische Musik geht, hat Österreich eindeutig das Rennen gemacht. Aber in der Tat ist das Geschmackssache und hängt vom jeweiligen Genre ab. Österreicher werden wahrscheinlich nie mit den deutschen Superstars mithalten können.

Fazit

Österreich gilt als eines der besten Länder der Welt, um dort zu leben. Es steht an der Spitze der Rangliste für Lebensqualität. Gleichzeitig hat Deutschland die drittgrößte Wirtschaft der Welt. Geografisch gesehen sind Deutschland und Österreich Nachbarn und sprechen die gleiche Sprache. Ob Wetter, Freizeitaktivitäten, Mentalität oder kulinarische Köstlichkeiten – sie sind unterschiedlich.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden