Rangliste der international berühmtesten deutschsprachigen Autor:innen veröffentlicht

Stockfoto Bücher
Zahlreiche Bücher an einem Bücherstand (Symbolbild):Foto: Min An via Pexels
  • Eine aktuelle Studie hat sich mit den meistgelesenen deutschen Autor:innen befasst.
  • Die Analyse hat dafür untersucht, in wie viele Sprachen die Werke deutschsprachiger Autor:innen übersetzt wurden.
  • In der Rangliste sind auch drei Frauen vertreten – überraschend wenig.

Die deutsche Literatur ist weltbekannt – nicht von ungefähr kommt der gerne zitierte Spruch, Deutschland sei das Land der Dichter und Denker. Leider bezieht sich das oft tatsächlich nur auf die männliche Riege der schreibenden Zunft, denn schaut man sich das Ranking der international berühmtesten deutschsprachigen Autor:innen von Preply an, sind in der gesamten Liste nur drei Frauen vertreten: Die Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger, auf der 14. Position mit 45 Sprachen, Johanna Spyri, Erfinderin der berühmten Figur Heidi, die mit 40 Sprachen den 22. Platz belegt, und Angela Sommer Bodenburg, die Autorin der Buchreihe „Der kleine Vampir“, mit 29 Sprachen auf dem 41. Platz.

Auf den ersten drei Plätzen finden sich Friedrich Engels, Karl Marx und die Gebrüder Grimm. Auf der Liste stehen auch österreichische und Schweizer Autor:innen, die ebenfalls als deutschsprachig gelten, darunter Stefan Zweig, österreichischer Autor von Kurzgeschichten und Biografien, dessen Bücher in 48 Sprachen übersetzt wurden.

Grundlage der Studie, die im Mai 2022 publiziert wurde, war die Anzahl der Sprachen, in die die Werke von deutschsprachigen Autor*innen übersetzt wurden

Top 10 der bekanntesten deutschsprachigen Autor:innen

Die komplette Rangliste mit Analyse gibt es hier.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden