FILM

Die 5 besten Filme aller Zeiten, die in Las Vegas spielen

Schild Licht Leuchtreklame Nacht

Las Vegas, in den 1940er Jahren des letzten Jahrhunderts von zwielichtigen Gestalten rund um Bugsy Siegel finanziert und aufgebaut, hat auf Grund der zwielichtigen Geschichte reichlich Stoff und Inspiration für Hollywood geliefert. Vor allem die wilden 60er Jahre waren ein gefundenes Fressen für viele Regisseure. In unserer Rangliste der fünf besten Filme, die jemals in Las Vegas gespielt haben, kann die Unterwelt natürlich nicht zu kurz kommen, aber wir werden uns auch Filme anderer Genres bedienen, und diejenigen heraussuchen, die die Marke und das Erbe der Glücksspielstadt in Mitte der Wüste hochhalten.

5. Swingers (1996)

In diesem Buddy-Film, in dem Jon Favreau und Vince Vaughn die Hauptrollen besetzten, unternimmt eine Gruppe von Freunden eine spontane Reise nach Vegas, um ihrem Freund von einem Trennungsschmerz abzulenken. Diese Komödie festigte die Anziehungskraft von Vegas als das Reiseziel für Mittzwanziger aus der ganzen USA, und als den besten Ort fürs Feiern und zum Amüsieren.

Die Entstehungsgeschichte des Films ist fast so ikonisch wie der Streifen selbst, da Favreau das Drehbuch in nur zwei Wochen fertig geschrieben hatte, und er danach mit seinem Kumpel Vaughn vor der Kamera stand. Nur 250.000 US-Dollar standen dem Low-Budget-Film zur Verfügung. Daher wurden einige Einstellungen in Film fast schon in dokumentarischer Art und Weise abgefilmt. Aber dies hinderte dem Streifen im Erscheinungsjahr nicht, als der Überraschungsfilm Hollywoods zu werden, und für die beiden Hauptdarsteller öffnete sich der Karriereweg in der US-amerikanischen Filmbranche, der nun schon fast 30 Jahre andauert.

4. Angst und Schrecken in Las Vegas (1998)

„Fear and Loathing in Las Vegas“, so der englische Originaltitel, basiert auf dem gleichnamigen Journalisten-Epos von Hunter S. Thompson, der bereits im Jahr 1971 in Buchform erschienen ist. In der filmischen Version spielten Johnny Depp und Benicio Del Toro in den Hauptrollen. Die beiden Sportjournalisten machten sich auf den Weg nach Vegas, um dort über das Mint 400-Autorennen zu berichten, im Gepäck haben sie jedoch eine Unmenge von verschiedensten halluzinogenen Drogen, die ihnen dabei helfen sollen, aus der Enge der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts zu entfliehen.

Anfänglich konnte dieser Streifen nicht als Kassenerfolg gelten, jedoch auf Grund seiner lebhaften Darstellung infolge des Einflusses von LSD und Meskalin wurde dieser Film inzwischen zu einem Kultklassiker. Las Vegas selbst wurde in dieser Verfilmung von einer etwas anderen Perspektive gezeigt, ganz anders als es in den meisten anderen Filmen geschieht. Der angesehenste Filmkritiker der USA, der mittlerweile verstorbene Gene Siskel, bezeichnete die Darstellung von Vegas in diesem Film als eine Möglichkeit, die „visuelle Vulgarität Amerikas“ offenzulegen.”

3. Casino (1995)

Casino, der Klassiker von Martin Scorcese, erzählt gekonnt den Aufstieg und den Fall der organisierten Kriminalität in den Casinos von Las Vegas. Der Kultfilm, mit Robert De Niro und Joe Pesci in den Hauptrollen, beschreibt die schamlose Gesetzlosigkeit und ungezügelte Rücksichtslosigkeit, die in der Stadt während des Höhepunkts der Regentschaft des Mobs innewohnte.

Der Film zeigt auch den starken Kontrast, zwischen den Casinos von früher und den Glücksspieltempeln der Gegenwart. Denn noch vor Jahrzehnten waren alle, die ihr Glück beim Spiel versuchten, sofern Sie sich betrogen und übervorteilt gefühlt haben, ihrem Schicksal hilflos ausgeliefert. Gegenwärtig können alle Spielerinnen und Spieler, die beispielsweise Online spielen, eine öffentliche Beschwerde beim betreffenden Casino einreichen, und wenn dieses nicht oder nur unzureichend antwortet, sich an objektive und unabhängige Experten wenden, die Hilfe versprechen.

2. Hangover (2009)

Dieser Kassenschlager mit Bradley Cooper, Zach Galifianakis und Ed Helms verklärt eine mehr als abenteuerliche Nacht in Vegas. Der Film handelt davon, dass eine Gruppe von Freunden in Vegas einen Junggesellenabschied feiern will, bei dem schlussendlich, nach einer Reihe wildester Geschehnisse, der vermeintliche Bräutigam spurlos verschwindet. Danach startet verständlicherweise eine chaotische Suche nach dem Verschollenen, der ja unmittelbar vor seiner Hochzeit steht.

Die Auswirkungen dieser ikonischen schauspielerischen Darbietungen hatten in weitere Folge einen erheblichen Einfluss auf die Werbung für die Stadt. Darüber hinaus ist „Hangover“ einer der lustigsten Filme, die je gedreht wurden, und so ganz nebenbei wurden Cooper und Galifianakis zu neuen Mega-Stars der US-Filmindustrie.

1. Ocean’s Eleven (2001)

Dieses Remake des Rat Pack-Klassikers von 1960 wurde zu einem der stilvollsten Kinohits aller Zeiten, und zeigt die Wüstenstadt von seiner absolut coolsten Seite. Der Film handelt davon, wie die beiden Hauptdarsteller George Clooney und Brad Pitt eine Diebesbande anführen, deren Plan es ist, mehr als 160 Millionen Dollar aus dem Bellagio zu rauben. Der ganze Film ist legendär, voller Charme und Esprit. Aber sich dem Nervenkitzel hinzugeben, ein Casino in Vegas zu bestehlen, was eventuell sich schon viele Pechvögel beim Spielen im Laufe der Jahre in Betracht gezogen haben, ist dann doch etwas zu stressig.

Auf Grund des enormen Erfolges des Films wurden zwei Fortsetzungen gedreht, die ebenfalls dazu beitrugen, die illustren Karrieren von Clooney und Pitt einzuzementieren. Das Charisma und den Stil, den sie im Film versprühen, sind unerreichbar und noch heute versuchen viele Besucher der Stadt, die eine oder andere Eigenschaft der beiden Hauptdarsteller nachzuahmen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden