Die besten Baccarat Strategien für Erfolge im Online Casino

Bildschirmfoto 2022-04-01 um 13.38.37

Baccarat ist ein sehr beliebtes Kartenspiel, das besonders in Online Casinos immer mehr zum Renner in der Live-Casino Abteilung wird. Bekannt aus Filmen wie James Bond, hat Baccarat sich auch auf Grund seiner einfachen Regeln und nachvollziehbarer Gewinnmöglichkeiten schnell einen Platz im Herzen der Casinospieler erarbeitet.

Da es sich bei diesem Kartenspiel um eine Mischung aus Glücksspiel und Mathematik handelt, liegt es nahe, über Strategien nachzudenken, die die Gewinnchancen in den Echtgeld Casinos erhöhen. Für viele Spieler bietet der Baccarat-Tisch ein besonderes Ambiente, das auch mit dem eigentlichen Casinocharakter in Verbindung steht.

Die beste Vorarbeit, um erfolgreich Baccarat zu spielen

Zunächst einmal sollte jeder Spieler das Spiel selbst im Detail verstehen. Auch wenn Baccarat ein vergleichbar einfaches Spiel ist, so gibt es doch diverse Regeln, die vom Spieler genau zu kennen sind, damit er in jeder Spielsituation weiß, was geschieht und wie er am besten darauf reagieren kann.

Dieses Regelstudium ist der trockene Teil des gewinnbringenden Spielens, aber absolut unerlässlich. Dazu kommt noch, dass ein Online-Casino gewählt werden sollte, dass das Vertrauen des Spielers genießt und am besten auch mehrere Baccarat Angebote im Video-Slot und Live Casino Sektor verfügbar macht, damit das wirklich passende Spiel gefunden werden kann.

Die einseitige Baccarat-Strategie – leicht nachvollziehbar und erfolgversprechend

Beim Baccarat wettet der Spieler auf einen Gewinner des Spiels, das kann also entweder der Spieler selbst oder die Bank bzw. der Dealer sein. Es gibt zwar auch ein Unentschieden, aber hierauf sollte nicht gewettet werden, da der Hausvorteil hier viel zu groß ist und kaum langfristig Gewinne möglich sind. Die einseitige Baccarat-Strategie besagt nun, dass sich der Spieler für eine Seite entscheidet und konsequent auf den Sieg dieser Seite wettet.

Wenn der Spieler nun immer auf seinen eigenen Sieg setzt, so wird er manchmal gewinnen, manchmal verlieren. Überwiegt die Gewinnseite des Spielers, entsteht schnell ein Profit, der dann ausgezahlt werden kann. Bei jedem Sieg der Bank muss der Einsatz verdoppelt werden, allerdings nur maximal dreimal, da sonst eine Spirale entsteht, die hohe Verluste erzwingen kann.

Der Spieler pausiert nun mit Einsätzen, bis er selbst wieder einmal gewonnen hat und beginnt dann von vorne. Hier erfordert die einseitige Baccarat-Strategie ein gerütteltes Maß an Disziplin vom Spieler, der sein System durchspielen muss, um Gewinne erwirtschaften zu können.

Die Kampfstrategie mit Wechsel zum aktuellen Trend

Diese Strategie ist eher offensiv und es können hier Verluste entstehen, die durch ein selbst gesetztes Verlustlimit eingeschränkt werden sollten. Auch hier ist wieder Disziplin gefragt. Diesmal setzt der Spieler erneut auf seinen eigenen Sieg. Wenn aber der Banker dreimal in Folge gewonnen hat, dann wird nicht mit dem Einsatz gestoppt, sondern der Spieler folgt nun dem Trend und setzt auf die Bank.

Der Trendwechsel ist zwar keine Garantie, dass dadurch Gewinne entstehen, aber manchmal gerät ein Spiel in eine Bahn, dass sechs- oder siebenmal nur eine Seite gewinnt und so können diese potenziellen Gewinne noch mitgenommen werden. Die Trendwende bleibt dann so lange bestehen, bis Anlass zu einer Trendwende erneut gegeben ist.

Ein Artikel zum Thema: Wie registriert man sich in einem Online Casino?

Mit Money Management erfolgreich Baccarat spielen

Einige Spieler planen ihr Spielbudget akribisch und es ergibt durchaus Sinn, dies zu tun. Wer seine Finanzen gut im Griff hat, vermeidet hohe Verluste und bringt die Selbstdisziplin auf, im richtigen Moment auszusteigen und sich Gewinne auszahlen zu lassen. Dies ist eine der schwierigsten Übungen im Glücksspiel.

Spieler, die sich ein Budgetmaximum zum Einsatz festlegen, können mit den ersten Spielen Glück haben und schnell einen Gewinn auf der eigenen Seite haben, der dann ausgezahlt werden kann und sollte. So sind keine hohen Summen zu gewinnen, aber der Gewinn ist dann gleich sicher.

Was aber passiert, wenn gleich zu Beginn kein Glück herrscht. Dann heißt es Spielen und Einsetzen, aber immer nur so, wie es der eigene Plan vorschreibt und erlaubt. Manchmal geht es auch nur darum wieder ein ausgeglichenes Konto zu haben oder sogar den Verlust so weit zu minimieren wie möglich. Wer immer nach diesen Prinzipien spielt, wird beim Baccarat langfristig erfolgreich spielen können.

Das Fazit zu den besten Baccarat-Strategien

Es schadet niemals, mit einem Plan in ein Glücksspiel zu gehen. Aber es bedeutet eben auch nicht, dass sichere Gewinne nur noch Minuten entfernt sind. Es bleibt ein Glücksspiel und der Spieler fährt immer am besten, wenn er konstant Gewinne auszahlen lässt und Verluste so weit es geht, vermiedet oder minimiert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden