FILM

Die besten Romanverfilmungen im September

Horror? Lovestory? Coming-of-Age? Für alle Leserinnen und Leser ist was dabei: Hier sind die drei besten Romanverfilmungen im September.

Sie lieben Romanverfilmungen? Sie lieben es, wenn die Bilder, die beim Lesen in Ihrem Kopf entstehen, wirklich zu sehen sind? Dann hält dieser Monat Einiges für Sie bereit.

Es – Kapitel 2

Es ist eines der gruseligsten Bücher aller Zeiten: „Es“ von Horrormeister Stephen King. Der erste Teil der Neuverfilmung des Gänsehaut-Wälzers war letztes Jahr ein großer Erfolg, Bill Skårsgard war als Clown Pennywise zum in die Hose machen angsteinflößend. In „Es –Kapitel 2“ müssen die Kinder aus der Kleinstadt Derry, die das Monster Es besiegt hatten, 27 Jahre später noch einmal gegen den Dämon antreten – denn es verschwinden wieder Kinder.

Stephen Kings nun erwachsene Helden spielen unter anderem James McAvoy, bekannt aus den letzten „X-Men“-Filmen, Jessica Chastain („Zero Dark Thirty“) sowie der Komiker Bill Hader. Für alle Fans des Romans sicher ein Pflichttermin. Und wer das Buch noch nicht kennt, wird es hinterher lesen wollen!

Kinostart von „Es – Kapitel 2“ ist am 5. September.

Alle Vorstellungen und Termine auf kulturmovies.de 

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauers moderner Liebesroman „Gut gegen Nordwind“ hat sich bisher 2,5 Millionen Mal verkauft– man kann also sagen, der österreichische Schriftsteller hat einen Nerv der Zeit getroffen. In der Kinoadaption seines Bestsellers spielen Nora Tschirner und Alexander Fehling die Hauptrollen. Emma (Nora Tschirner) vertippt sich beim Schreiben einer E-Mail, die daraufhin bei Leo ( Alexander Fehling) landet – der kann ihr bei der eigentlich beabsichtigten Kündigung des Zeitschriftenabos zwar nicht helfen. Aber die beiden beginnen einen intensiven Mailverkehr, bei dem sie sich all das anvertrauen, was sie in ihren jeweiligen Leben nicht loswerden können. Schließlich wollen die beiden sich treffen. Aber kann die digitale Romanze auch in der analogen Welt bestehen?…

Vor allem Nora Tschirner zeigt in dieser Romanverfilmung, dass sie mehr kann als in Komödien lustig sein. Literaturfans, die mal runter vom Sofa und rein ins Kino wollen, sind hier goldrichtig.

„Gut gegen Nordwind“ kommt am 12. September ins Kino.

Alle Vorstellungen und Termine auf kulturmovies.de

 

Der Distelfink

Donna Tartts epischer Roman „Der Distelfink“ von 2013 über das Leben, Leiden und Lieben des jungen Waisen Theodore Decker brachte ihr neben begeisterten Kritikern und Lesern den begehrten Pulitzer-Preis ein. Eine Verfilmung war da nur eine Frage der Zeit. Newcomer Ansel Elgort („Baby Driver“) spielt in der Filmfassung die Rolle des Theodore, der seine Mutter bei einem Terroranschlag verliert und in dem Chaos ein Gemälde namens „Der Distelfink“ entwendet, das ihn sein Leben lang begleitet. Später dann verkauft Theodore gefälschte Antiquitäten, um seine Drogensucht zu finanzieren.

Nicoe Kidman ist als Theodores Pflegemutter zu sehen, Jeffrey Wright  aus der TV-Serie „Westworld“ spielt seinen Mentor. Große Literatur auf der großen Leinwand!

„Der Distelfunk“ startet am 26. September im Kino.

Alle Vorstellungen und Termine auf kulturmovies.de

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden