Zum Inhalt springen

„Die Beute – Einbruch in das koloniale Labyrinth“ am Fundus Theater Hamburg

Die Beute Traummaschine Inc. Fundus Theater
Traummaschine Inc. v.l.n.r.: Judith Huber, Christoph Theussl, Gladys Mwachiti, Pascal Fuhlbrügge, Charlotte Pfeifer

Traummaschine Inc. durchdringt mit dem Publikum das Labyrinth kolonialer Raubkunst – ab 21. Januar 2023 für alle ab 12 Jahre.

Bei Traummaschine Inc. verschwimmen die Grenzen zwischen Publikum und Performer:innen; der künstlerische Prozess entsteht gemeinsam. Jetzt widmet sich das multidisziplinäre Ensemble dem vieldiskutierten Thema Raubkunst.

Wem gehört das gestohlene Kunstwerk?

Der fiktive Fall eines Museumsdiebstahls bietet den Ausgangspunkt von „Die Beute – Einbruch in das koloniale Labyrinth“: Was wurde hier gestohlen? Wem gehört es wirklich? Welche Geschichte steckt dahinter? Durch Recherchen und Hypothesen löst sich Schritt für Schritt der spannende „Rätselkrimi“ rund um kulturelle Schätze und koloniale Traumata.

Publikum und Performer:innen verfolgen gemeinsam historische und aktuelle Spuren. Beim Lösen kniffliger Aufgaben öffnen sich neue Perspektiven, was mit der Raubkunst passiert ist. So wächst spielerisch das Wissen über kulturelle Zusammenhänge im Spannungsfeld des Kolonialismus.

Traummaschine Inc. wurde 2022 für seine bisherigen Leistungen und ungewöhnlichen künstlerischen Positionen mit dem Förderpreis der Landeshauptstadt München im Theaterbereich ausgezeichnet. Bekannt wurde das Ensemble unter anderem mit dem immersiven Theatererlebnis „O, Twist“.

Jetzt Tickets sichern