Die Frau aus dem Meer: Neue Serie startet auf Arte und in der Mediathek

„Die Frau aus dem Meer“ startet auf Arte
Foto: Angela Rossi

In der griechischen Mythologie ist die Sirene ein Fabelwesen, das mit seinem lieblichen Gesang Seefahrer anlockt, um sie zu töten. Mit der Serie „Die Frau aus dem Meer“ holt Regisseur Julien Trousselier die Sage in die Gegenwart, siedelt sie aber anders als in der griechischen Saga nicht im Meerraum um Kreta, sondern auf einer französischen Mittelmeerinsel an.

Die Geschichte beginnt mit einer Strandparty, in dessen Verlauf Boris (Théo Berger) versucht, die introvertierte Chloé (Noée Abita) zu vergewaltigen. Nach der Party wird der Mann bewusstlos aufgefunden, und Chloé kann sich an Ereignisse des Abends nicht mehr erinnern. Gleichzeitig verschwinden zwei Männer spurlos von ihrem Fischerboot. Als die Beamten der Küstenwache das Boot der Männer am nächsten morgen untersuchen, finden sie dort nur eine nackte Frau names Théa (Laetitia Casta) vor, die sich jedoch in Schweigen hüllt. Hat sie etwas mit dem Verschwinden der Männer zu tun?

Beim internationalen Serienfestival Séries Mania gewann „Die Frau aus dem Meer“ den Preis für die beste französische Serie. Zum Start der Reihe strahlt Arte ab 21.10 Uhr gleich drei Folgen aus. Zusätzlich sind alle sechs Folgen Serie ab sofort über die Mediathek des Senders abrufbar.

Die Frau aus dem Meer ab 2. 1. und in der Mediathek

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden