„Die Harpyie“ – Der neue Roman von Megan Hunter

Autorin Megan Hunter im Grünen
Megan HunterC.H.Beck

Lucy findet heraus, dass ihr Mann Jake sie monatelang betrogen hat. Eine Trennung wollen beide nicht, schon wegen der zwei kleinen Söhne. Also machen sie einen Deal: Dreimal darf Lucy sich an Jake rächen – die Form der Strafe bestimmt sie selbst. Alles könnte gut gehen, wäre da nicht Lucys heimliche Faszination mit den mythologischen Harpyien: geflügelten Ungeheuern in Frauenform, die grausame Rache an bösen Männern nehmen.

„Die Harpyie“ erzählt eine spannende Geschichte über Wut und Befreiung, Liebe und Verrat, Mutterschaft und Frausein. Megan Hunters beklemmende Fabel hält kaum Überraschungen bereit; wie bei einer griechischen Tragödie nimmt das Schicksal seinen vorherbestimmten Lauf. Doch die Frage, wie genau das Verhängnis hereinbrechen wird, fesselt trotzdem ungemein. Zugleich geht Hunter erbarmungslos mit Geschlechterrollen ins Gericht. Sie wollen sich selbst ein Bild machen von „Die Harpyie“? Nichts leichter als das!

Gemeinsam mit C.H.Beck verlost kulturnews 10×1 Exemplar von „Die Harpyie“. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, einfach bis zum 14. April den kulturnews Buchnewsletter hier abonnieren UND eine E-Mail mit dem Betreff „Hunter“ an gewinnen@bunkverlag.de senden. Wir drücken die Daumen!

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden