KULTUR

Die Lachmesse Leipzig hat begonnen

Lachmesse Leipzig
Heimspiel: Zärtlichkeiten mit Freunden treten bei der Lachmesse Leipzig auf.Foto: Christian P. Sauer

Nicht nur, dass der gebürtige Würzburger Kabarettist Mathias Tretter seit über zehn Jahren in Leipzig wohnt. Nicht nur, dass die österreichische Kabarettistin und Schriftstellerin Lisa Eckhart ihren Wohnsitz nach Leipzig verlegte: Allein schon die hohe Dichte an Kabarettbühnen in der Leipziger Innenstadt – es sind sechs! – berechtigt die Stadt zum Titel „Kabaretthauptstadt Sachsens“. So ist es kein Wunder, dass mit der Lachmesse Leipzig hier seit nun 30 Jahren eines der bundesweit wichtigen Kabarett- und Satirefestivals steigt. So auch dieses Jahr.

Die schlechte Nachricht zuerst, damit sie vom Tisch ist: Die „Ur-Krostitzer Lachmesse Gala“ muss coronabedingt in den Oktober 2021 verschoben werden – das Schauspielhaus kann nur eine eingegrenzte Platzkapazität garantieren, die aber ist für eine Gala dieser Größenordnung nicht akzeptabel. Die Lachmesse Leipzig aber trotzt Corona und lädt vom 18. bis 25. Oktober in zehn Locations mit einem überragenden Line-up zu Satire und Humor ein. Lisa Eckhart wird nicht nur gemeinsam mit Wladimir Kaminer, Maxi Schafroth und Tobias Mann in der Jürgen-Hart-Satire-Matinee auftreten, sie spielt auch zum Abschluss des Festivals am 25. 10. ihr aktuelles Programm „Die Vorteile des Lasters“.

Außerdem mit Abendprogrammen dabei: Michael Sens und das bundesweit bekannte sächsische Duo Zärtlichkeiten mit Freunden (Foto) – letztere sehen sich im von ihnen selbst erfundenen Genre Musik-Kasperett zu Hause, machen aber Absurdes irgendwo im Niemandsland zwischen Kabarett und Comedy. Matthias Deutschmann tritt auf und der fränkische Grantler Bembers, außerdem Lisa Fitz sowie Pigor und Eichhorn. Wie immer, wird auch dieses Jahr wieder als Preis der Leipziger Löwenzahn für das beste Programm verliehen. Die Lachmesse Leipzig behauptet mit dem diesjährigen Line-up nicht einfach: „Das Verbindende ist das Lachen und Mittelpunkt das Politische“ – die Künstlerinnen und Künstler lösen diesen Anspruch auch locker ein.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Lachmesse Leipzig.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden