FILM

Vor Release von „No Time To Die“: Das sind die legendärsten James Bond Szenen aller Zeiten

james bond

Seit über 50 Jahren ist 007 James Bond ein fester Bestandteil der Filmgeschichte. In inzwischen 24 Filmen hat der Agent seiner Majestät immer und immer wieder die Welt gerettet. Nun folgt mit „No Time To Die“ das 25. Abenteuer des Agenten mit der Lizenz zu töten.  Zeit für einen Rückblick auf einige der unglaublichsten Szenen aus den bisherigen Bond Filmen.

Bond bekommt ein Jetpack – Thunderball

Die Performances und die Witze sind für alle James Bond Filme wichtig. Die Würze wird von der Vielzahl an Gadgets geliefert. Diese verschaffen 007 seinen Vorteil gegenüber den übelsten Bösewichten. Zu Beginn von Thunderball darf Bond, gespielt von Sean Connery, eines seiner ausgefallenstes Gizmos verwenden.

Bond nimmt an der Beerdigung von Jacques Bouvar teil, einem Mitarbeiter des globalen Verbrechersyndikats SPECTRE. Was jedoch wie Bouvars Witwe aussieht, ist tatsächlich der vermeintliche Tote in Verkleidung. Bond sieht schnell durch den Trick und tötet ihn dieses Mal wirklich, nachdem er Bouvar zu einer Burg gefolgt ist.

Aber es gibt anscheinend kein Entrinnen aus dem Schloss. Das heißt, bis 007 einen Jetpack anschnallt, um zu fliehen. Er verwendet auch einen Aston Martin DB5 bei seiner Selbstrettung – ein Auto, das inzwischen Legende ist.

Das Funhouse-Duell – Der Mann mit der goldenen Pistole

Bond, alias Roger Moore sieht sich einem gefährlichen Gegner gegenüber. Francisco Scaramanga ist ein Attentäter und der Besitzer der Titelwaffe.

Der Kampf zwischen den beiden spielt sich in Scaramangas Funhouse ab, einem Veranstaltungsort, der anscheinend speziell für Kämpfe mit Spionen gebaut wurde. Scaramanga benutzt Animatronik, Video-Tricks und einen Spiegelsaal, um Bond zum Narren zu halten. Doch 007 setzt sich durch, nachdem er ein Mannequin zur Tarnung zur Überraschung nutzt. Er tötet Scaramanga.

Während der Zuschauer weiß, wo Scaramanga ist, navigiert sich Bond ahnungslos durch das Funhouse. Das Wissen, dass der Attentäter den Spion jeden Moment töten könnte, trägt zur nervösen Atmosphäre bei. Die Anordnung des Funhouse verleiht der Szene ein humorvolles Element.

Bond geht ins All – Moonraker

Moonraker ist ein typisches Bond-Globetrotter-Abenteuer, aber diesmal inklusive Weltraum.

Der bösartige Hugo Drax hat den Plan, die Erde nach seinem eigenen Bild umzugestalten. Er bringt Dutzende von Männern und Frauen mit perfekter Genetik zu seiner Raumstation, um sie zu schützen, während er den Rest der Menschheit vergiftet. Aber Bond, wieder gespielt von Roger Moore, macht sich auf den Weg zur Raumstation, um dieses Massaker zu vereiteln. Das Setup macht logisch Sinn. Trotz allem ist es ein verrückter Schritt, den Streit zwischen Bond und dem Bösewicht in den Weltraum zu treiben.

Casino Royale

Eine der Regeln eines Bond-Films ist, dass er sich durchsetzen wird – egal wie stark die Gegner von 007 sind. Er kann nicht sterben. Aber in einigen äußerst seltenen Fällen gibt es gerade genug greifbare Gefahr, um uns für eine Nanosekunde denken zu lassen, dass der Spion in Lebensgefahr geraten könnte.

Dies ist in Casino Royale der Fall. Bond, verkörpert von Daniel Craig, wird von seinem Erzfeind Le Chiffre während eines Pokerspiels mit hohen Einsätzen vergiftet. Es gibt genug Spannung in der Sequenz, um die Zuschauer dazu zu bringen, für einen Moment den Atem anzuhalten.

Die Chance, dass Bond sterben könnte, ist eine kurze Realität in dieser neuen Landschaft. In aktuellen Corona-Zeiten hätte 007 wahrscheinlich sowie eher beim Online Glücksspiel Fortuna auf die Probe gestellt, womit er auch seiner Vergiftung entgangen wäre.

Bonds Braut stirbt – im Geheimdienst Ihrer Majestät

Bond rettet die Contessa Teresa di Vicenzo aus den Klauen seines Erzfeindes Ernst Stavro Blofeld. Die beiden schließen in Portugal den Bund fürs Leben. Bond hält das Auto an, wiederum ein Aston Martin, um die Blumen vom Dach und der Motorhaube zu entfernen. Blofeld und seine Handlangerin Irma Bunt zielen jedoch bei einem Drive-by-Shooting auf Bond. Er ist unversehrt, aber seine frisch Angetraute hat eine Kugel in den Kopf bekommen.

Es ist eine Szene, die Bond in seiner menschlichsten und emotional verwundbarsten Form zeigt. Er ist der größte Superspion der Welt. Aber nichts kann ihn auf den Hammerschlag vorbereiten, wenn er sieht, wie seine Frau durch die Hände seiner Feinde stirbt.

Die Zugjagd – Octopussy

Wie wir in Skyfall gesehen haben, ist Bond kein Unbekannter darin, sich mit bösen Jungs in fahrenden Zügen auseinanderzusetzen. Octopussy hat wahrscheinlich die beste Version dieser Art von Showdown, bei der es nur eine begrenzte Möglichkeit zur Flucht gibt. Roger Moore ist auf der Suche nach einem Atomsprengkopf.

Sobald Bond den Zug besteigt, muss er gleich vor mehreren Feinden fliehen, darunter Kamal Khan. Während 007 seinen Gegnern ausweicht, überquert er den Zug auf dem Dach, hängt an der Seitenwand eines Wagons und weicht Hindernissen neben der Strecke aus, die zu seinem sofortigen Tod führen könnten. Es ist eine aufregende Szene und sie funktioniert wirklich gut, da sie intelligent zusammengestellt ist. Und es gibt Nervenkitzel beim Zuschauen. Der James Bond-Fan wird mitgerissen, wenn 007 über, am und unter einem fahrenden Zug klettert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden