KULTUR

Die Unbekannten unter ihresgleichen: Worin unterscheiden sich Online Casinos von ihren ortsgebundenen Konkurrenten?

Spielautomaten und Lichter

Sie sind manchmal sogar so alt wie die Glücksspiele selbst, gingen jedoch stets mit der Zeit. Vielleicht ist das sogar die große Stärke des Glücksspiels und der Casinos und der Grund, warum es sie überhaupt noch gibt. Neue technologische Möglichkeiten wurden stets mit offenen Armen empfangen statt verteufelt. Dies wird nirgends so deutlich wie bei den Spielautomaten, denn die modernen Slots in den Spielotheken haben so rein gar nichts mehr mit den einarmigen Banditen von damals zu tun.

Das Internet hat das Glücksspiel noch einmal nachhaltig revolutioniert, denn mit ihm kann man online immer und von überall aus spielen. Dazu kommt, dass man nur hier von fantastischen Bonusangeboten wie einem 20 Euro Bonus ohne Einzahlung Casino profitieren kann. Wo liegen jedoch die Hauptunterschiede zwischen den virtuellen und ortsgebundenen Casinos? Wir haben uns auf Spurensuche begeben und sie ausfindig gemacht.

Die Spielatmosphäre – Besser? Schlechter? Oder einfach nur anders?

Klassische Spielbanken verweisen gerne auf die Spielatmosphäre, welche in ihren Sälen herrscht. Diese wäre einmalig und könne niemals von einem Online Casino kopiert werden. Man möchte angesichts der prunkvollen Bauten wie etwa dem Caesars Palace in Las Vegas fast schon automatisch schlagartig zustimmend nicken. Jedoch sollte man bedenken, dass Online Casinos in der Vergangenheit einige Anstrengungen unternommen haben, um in diesem Punkt zu den Spielbanken aufzuschließen. Beispielsweise werden Live Casinos angeboten, wo teilweise sogar aus echten Spielbanken gestreamt wird. Zweifellos entsteht auch beim Spielen in einem virtuellen Casino eine einzigartige Atmosphäre, die nicht schlechter oder besser, sondern lediglich anders ist.

Das Bonusangebot – So etwas findet man nur im Netz

In einem Punkt unterscheiden sich die beiden Glücksspielanbieter allerdings deutlich voneinander. Während man in einer Spielothek etwa höchstens einmal einen Kaffee angeboten bekommt, der aufs Haus geht, zeigen sich Online Spielhallen deutlich großzügiger. Hier gibt es Bonusangebote, so weit das Auge reicht. Neue Spieler steigen direkt mit einem sogenannten Willkommensbonus ein. Hier bekommt man tatsächlich mehr für sein Geld, denn die erste Einzahlung wird von der Internet Spielbank für gewöhnlich deutlich erhöht. Aber auch Bestandskunden können von derartigen Angeboten sowie von Freispielen, Verlosungen und vielem mehr profitieren. In diesem Punkt steht es also 1:0 für die Online Anbieter.

Die Ortsunabhängigkeit – Das Casino hat man immer in der Hosentasche dabei

In Sachen Ortsunabhängigkeit ist ein Vergleich der beiden Casinokontrahenten schwierig. Hier entscheiden lediglich die persönlichen Vorlieben darüber, wer die Nase vorn hat. Für manche Spieler ist etwa ein Pluspunkt, in einer Spielbank auf echte Menschen zu stoßen und mit ihnen während des Spielens zu plaudern. Andere möchten hingegen eher ungestört spielen und bevorzugen daher die Ruhe im Internet Casino. Wie dem auch sei, unbestritten ist jedoch, dass die soziale Komponente ein besonders wichtiges Merkmal des Glücksspiels ist.

Die Privatsphäre – Was in Las Vegas passiert bleibt auch in Las Vegas

Gerade bei einem gesellschaftlich eher kontroversen Thema wie dem Glücksspiel ist zumindest eine weitestgehende Anonymität von Vorteil. Wer glaubt, dass man diese ausschließlich in einem Online Casino findet, der wird sich wundern. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag werden Online Casinos verpflichtet, die Personalien ihrer Spieler an eine zentrale Datei zu melden. Mit ihr werden etwa die Einzahlungslimits überwacht, der Staat schaut also beim Spielen im Netz stets über die Schulter. In einer Spielbank oder einer Spielothek kann es im Vergleich wesentlich anonymer zugehen. Wenn man etwa zum Spielen in eine andere Stadt fährt und mit Bargeld bezahlt, kann man seinem Hobby ungestört nachgehen.

Das Spielangebot – Klein, aber fein oder riesig?

Hinsichtlich des Spielangebots ähneln sich beiden Casinos weitestgehend. Bei beiden Glücksspielanbietern stehen die Slots im Vordergrund. In dieser Spielkategorie kann man häufig online wie offline aus mehreren Hundert Spielen wählen. Bei einigen Online Spielbanken stößt man gar auf eine Gesamtanzahl an Spielen von 1.000 oder mehr. Die staatlichen Casinos gehen jedoch bei den Tischspielen in der Regel etwas anders vor. Hier gilt eher das Motto klein, aber fein. Zwar sind alle beliebten Spiele wie Roulette, Blackjack oder Poker vertreten, jedoch meist nur eine geringe Anzahl an Tischen vorhanden. Da haben die Online Casinos für gewöhnlich deutlich mehr zu bieten.

Der Service – Persönlich, jedoch auf seine eigene Art und Weise

Der Kundenservice wird glücklicherweise bei beiden großgeschrieben. Es liegt jedoch logischerweise in der Natur der Sache, dass in einer Spielbank der Kontakt mit dem Personal enger und persönlicher ist. Im Netz warten die Casinos allerdings mit allen technischen Möglichkeiten auf, die man sich als Kunde nur wünschen kann. Dazu gehören neben einer E-Mail-Adresse meist ein Live Chat und manchmal sogar eine Telefonhotline. Zum Service gehört in einer Spielbank jedoch auch der Dresscode. Wem dieser ein Dorn im Auge ist, der findet in einem Online Casino die Ideallösung, denn hier stört sich niemand an dem Kleidungsstil.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden