URBANE KULTUR

Digitale Konzertformate in der Tonhalle Düsseldorf

digitale Konzertformate Tonhalle Düsseldorf
Chefdirigent Adam Fischer(c) Susanne Diesner

Die Tonhalle Düsseldorf startet mit großem Aufgebot ins Märzprogramm. Digitale Konzertformate gibt es in diesem Monat so reichlich wie nie zuvor. Unter den vier Livestreams gibt es den Principal Guest Conductor Alexandre Bloch zu erleben, das Menschenrechtskonzert mit Adam Fischer sowie ein Comedykonzert mit Kabarettist Christian Ehring. Zudem stellt sich in der multimedialen Konzertreihe #IGNITION der neue Dirigent Gordon Hamilton vor. Dieser hat unter der Sternenkuppel der Tonhalle mit den Düsseldorfer Symphonikern eine dreiteilige Videoserie produziert. Die daraus entstandene Mashup-Serie „Extreme Momente Vol. 1-3“ wurde mit sechs Kameras aufgenommen.

#IGNITION – Junge Tonhalle

Unter den drei Videoteilen von „Extreme Momente Vol. 1-3“ ist der erste Teil bereits online zu sehen. Das Video gibt es auf dem YouTube-Kanal der Tonhalle und hier auf unserer Website zu sehen:

Die nächsten Teile 2 und 3 folgen am 6. und 13. März.

Mozart und Strauss im Livestream

Am Freitag, den 5. März dirigiert Alexandre Bloch die Düsseldorfer Symphoniker mit dem österreichischen Pianisten Till Fellner. Auf dem Programm stehen „Musique pour faire plaisir“ der Franzosen Jean Françaix und Francis Poulenc;  das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482 von Wolfgang Amadeus Mozart, sowie die Metamorphosen für 23 Solo-Streicher von Richard Strauss.

Menschenrechtskonzert mit Adam Fischer

Am 14. März um 20 Uhr verleiht Dirigent Adam Fischer den mit 10 000 Euro dotierten Menschenrechtspreis der Tonhalle Düsseldorf. Da die Verleihung vergangenes Jahr aufgrund des Lockdowns nicht verliehen werden konnte, gibt es dieses Jahr eine Doppelverleihung. Weitere Infos zu den Preisträger*innen folgen. Gespielt werden unter anderem die Werke „Des Antonius von Padua Fischpredigt“ von Gustav Mahler und Beethovens 4. Symphonie.

Comedykonzert „Fish and baguette”

Am 21. März um 16.30 Uhr dreht sich beim Comedykonzert „Fish and baguette” mit dem Kabarettisten Christian Ehring und den Düsseldorfer Symphonikern alles rund um die Beziehung zwischen Frankreich und Großbritannien. Marie Jacquot leitet unter anderem Werke von Britten, Ibert, Debussy und Maxwell-Davies.

Mahler und Mozart im Livestream

Zum Abschluss des fulminanten Märzprogramms leitet Chefdirigent Adam Fischer am 26. März um 20 Uhr erneut die Düsseldorfer Symphoniker, diesmal mit fünf Liedern von Gustav Mahler aus „Des Knaben Wunderhorn“ und der Solistin Anna-Lucia Richter. Außerdem steht Mozarts „Jupiter-Symphonie“ auf dem Programm.

Alle weiteren Infos zum Programm gibt es auf der Website der Tonhalle Düsseldorf.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden