Zum Inhalt springen

Dinge, die Sie beim Empfang von Bitcoin-Zahlungen wissen sollten

Bitcoin
© Karolinę Grabowska/Pexels

Wie die meisten Menschen denken Sie wahrscheinlich, dass Bitcoin eine Investition ist. Und obwohl es stimmt, dass der Wert von Bitcoin im Laufe der Jahre stark geschwankt hat, steckt mehr hinter der ersten und beliebtesten Kryptowährung der Welt, als man denkt.

Anzeige

Unternehmen und Einzelpersonen können Bitcoin für eine Vielzahl von Zwecken verwenden, einschließlich Zahlungen. Sie können Ihre Handelsreise beginnen, indem Sie https://bitcoin-360-ai.de/ besuchen, die am meisten empfohlene Handelsplattform.

Wenn Sie erwägen, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, sollten Sie ein paar Dinge wissen. Hier sind einige von ihnen. 

Dezentralisierung

Eines der wichtigsten Merkmale von Bitcoin ist, dass er dezentralisiert ist. Das bedeutet, dass es keine zentrale Behörde gibt, die die Währung überwacht. Stattdessen verwaltet ein weltweites Netzwerk von Computern diese virtuelle Währung, was sowohl gut als auch schlecht sein kann. Auf der einen Seite macht es Bitcoin sehr sicher. Andererseits macht es die Währung aber auch anfällig für starke Wertschwankungen. 

Volatilität

Sie sollten auch wissen, dass Bitcoin eine sehr volatile digitale Währung ist. Der Preis von Bitcoin kann in kurzer Zeit sehr stark steigen oder fallen. Wenn Sie also erwägen, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, seien Sie auf diese Volatilität vorbereitet. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, alle Bitcoins, die Sie erhalten, sofort in Ihre lokale Währung umzuwandeln. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass sich der Wert des Bitcoin ändert, bevor Sie es umtauschen können, während Sie die Zahlung erhalten. Plattformen ermöglichen es Geschäftsinhabern und Einzelpersonen, diese Kryptowährung in Fiat-Geld umzuwandeln. Auf derselben Plattform können Sie auch Fiat-Geld wie US-Dollar gegen Bitcoin tauschen.

Blockchain

Wenn Sie Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, müssen Sie sich über die Blockchain im Klaren sein. Die Blockchain ist ein öffentlich zugängliches Hauptbuch, das alle Bitcoin-Transaktionen aufzeichnet. Wenn Ihnen jemand Bitcoin schickt, zeichnet die Blockchain die Transaktion in einem öffentlichen Hauptbuch auf. Sie können diese Informationen nutzen, um die Zahlung zu verfolgen und sicherzustellen, dass sie ausgeführt wird. 

Gebühren

Ein weiterer Punkt, den Sie beachten sollten, ist, dass bei Bitcoin-Transaktionen Gebühren anfallen. Der Absender zahlt in der Regel eine kleine Gebühr, wenn Sie eine Bitcoin-Zahlung erhalten. Diese Gebühr geht an die Miner, die das Bitcoin-Netzwerk unterhalten. Es kann aber auch sein, dass Ihr Wallet-Anbieter Ihnen eine Gebühr berechnet. Erkundigen Sie sich also unbedingt bei ihm, bevor Sie eine Zahlung annehmen. 

Anonymität

Einer der attraktivsten Aspekte von Bitcoin ist, dass er ein gewisses Maß an Anonymität bietet. Wenn Sie eine Transaktion durchführen, sind Ihre persönlichen Daten nicht damit verbunden. Und das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, wie Sie es sehen. Auf der einen Seite ist es gut für die Privatsphäre. Andererseits wird es dadurch auch schwieriger, Leute aufzuspüren, die ihre Rechnungen nicht bezahlen. 

Sicherheit

Es ist auch wichtig, die mit Bitcoin verbundenen Sicherheitsrisiken zu kennen. Da er dezentralisiert ist, gibt es keine zentrale Behörde, die Sie schützt, wenn etwas schief geht. Das bedeutet, dass Sie für den Schutz Ihrer Bitcoin selbst verantwortlich sind. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen seriösen Wallet-Anbieter zu verwenden, der eine Zwei-Faktor-Authentifizierung anbietet. Dadurch sind Ihre Bitcoin auch dann geschützt, wenn jemand Ihren Computer hackt. 

Seit seiner Entstehung haben die Menschen Bitcoin für verschiedene Zwecke genutzt. Und obwohl Bitcoin immer noch in erster Linie als Investment bekannt ist, beginnen immer mehr Menschen, ihn für alltägliche Transaktionen zu nutzen. Wenn Sie erwägen, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, sollten Sie ein paar Dinge wissen. Dezentralisierung, Volatilität, Blockchain, Gebühren, Anonymität und Sicherheit sind wichtige Aspekte. Aber wenn Sie dazu bereit sind, kann Bitcoin eine großartige Möglichkeit sein, Zahlungen zu erhalten. Außerdem kann er Ihnen helfen, Ihr Einkommen zu diversifizieren. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie die Risiken verstehen, bevor Sie anfangen.