Childish Gambino im Video zu „This is America“
Childish Gambino im Video zu „This is America“Foto: Ibra Ake

MUSIK | Früh-Veröffentlichung

Donald Glover präsentiert: Leaks

Das neue Album von HipHop-Superstar, Schauspieler und Aktivist Childish Gambino, besser bekannt als Donald Glover, ist aus Versehen verfrüht im Internet gelandet. Gestern, am 15. März, waren die Songs auf der Website DonaldGloverPresents.com stundenlang frei zugänglich. Ein Link zu der Website wurde sogar von Glovers Manager Fam Rothstein auf Twitter geteilt. Mittlerweile ist der Tweet gelöscht worden, und Rothstein hat seinen Twitteraccount deaktiviert.

Laut Aussagen von Fans, die die Songs gehört haben, ehe die Website offline gegangen ist, war zum einen der Childish-Gambino-Song „Feels like Summer“ von 2018 zu hören. Des Weiteren sollen unter den neuen Songs auch Features von Ariana Grande, 21 Savage und SZA gewesen sein.

Film- und Musikstar Donald Glover: Bald jenseits von Childish Gambino?

Glover, der als Childish Gambino zuletzt die Hit-Single „This is America“ veröffentlicht hat, war zuletzt extrem produktiv. Unter anderem war er 2019 als junger Lando Calrissian im „Star Wars“-Prequel-Spin-off „Solo“ zu sehen. Des Weiteren hat er einen Song zum Soundtrack zur Neuverfilmung von „König der Löwen“ beigesteuert, im Amazon-Prime-Film „Guava Island“ an der Seite von Rihanna gespielt und an der Präsidentschaftskampagne des Demokraten Andrew Yang mitgewirkt.

Für sein letztes Album „Awaken, my Love!“ erhielt Glover einen Grammy, ein Erfolg, an den er mit einer weiteren Auszeichnung für die Single „This is America“ letztes Jahr anknüpfen konnte. Zur Zeit ist noch unklar, in welchem Kontext Glover die Songs, die auf DonaldGloverPresents.com zu hören waren, veröffentlichen möchte. Zuletzt hatte Glover bekannt gegeben, dass er den Namen „Childish Gambino“ erst nach seinem vierten Album ablegen wolle. Das neue Projekt wäre sein drittes.

Ebenfalls unklar ist, unter welchem Label Glover neue Musik veröffentlichen wird. 2018 hat er einen Vertrag mit RCA unterschrieben, wohingegen er bisher bei Universal unter Vertrag stand. Die Art und Weise, wie diese Songs ihren Weg ins Netz gefunden haben, legen jedoch auch die Möglichkeit nahe, dass Glover sein neues Projekt ohne die Unterstützung eines Labels veröffentlichen könnte. Genügend Reichweite dafür hat er ja mittlerweile. jl