MUSIK

Douglas Greed veröffentlicht Video zur Single „The Few“ (feat. Odd Beholder)

Douglas Greed
Foto: Fanny Boehme

In den letzten Jahren hat sich Douglas Green vor allem als Produzent für House und Techno einen Namen gemacht. Mit der ersten Single seines kommenden Albums betritt er nun Neuland: „The Few“ ist ein eingängiger Elektropopsong, bei dem er von der Sängerin Daniela Weinmann alias Odd Beholder unterstützt wird. Inhaltlich geht es um die Grabenziehung zwischen zwei ehemaligen Schulgefährten.

In das Leben des einen Protagonisten hat sich die Angst eingeschlichen: Angst vor dem Unbekannten, dem und den Fremden, Angst vor dem Wandel. Der Song bewertet und verurteilt nicht, er bildet einfach nur ab. So eingängig und warm wie auf „The Few“ hat man Douglas Greed nie zuvor gehört – und die Single ist ein Hinweis darauf, was man von seinem neuen Album erwarten darf.

 Vorgeschmack auf das neue Album von Douglas Greed

Mehr als fünf Jahre mussten Fans auf ein neues Album von Douglas Greed warten. Nun endlich bringt er den Nachfolger zu dem 2014 erschienenen „Driven“ heraus: „Angst“ erscheint am 24. April bei 3000Grad Records. In den zehn neuen Songs verarbeitet der in Berlin lebende Produzent und Musiker vor allem eine Phase mit kreativen Höhen und Tiefen. So präsentieren sich auch die Tracks in unterschiedlichen Gewändern von warmer Soulatmosphäre bis hin zu getriebenen und tanzbaren Rhythmen. Besonders der Opener „Roll with the Punches“ beweist einmal mehr das Gespür von Douglas Greed, ausgefeilte Sounds mit eingängigen Melodien zu verzieren.

Die folgenden Songs zeigen eine Bandbreite, die von Jazz & Triphop bis Electro-Pop alles abdeckt. Greeds Vielseitigkeit steht jedoch nicht seiner Fähigkeit im Wege, auch emotionale Konflikte zu vermitteln. „I fight for you“ etwa erzählt von alltäglichen Ängsten, die sich schließlich in Narrativen auflösen, die größer als das Leben selbst sind. Die Problematik sozialer Isolation spricht ein Voice-over auch direkt an: „Sometimes being alone can be a little scary. Because if you fall down, there ist nobody to help you. Well, that’s the challenge that I like.“

Weitere Infos gibt es auf der Homepage von Douglas Greed.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden