Zum Inhalt springen

Dr. Dre im Krankenhaus: Produzent meldet sich bei seinen Fans

Dr. Dre steht mit schwarzer Kleidung vor einem weißen Hintergrund.
Foto: Universal Music

Der Produzent und Rapper wurde wegen eines Gehirnaneurysmas in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt.

Dr. Dre wurde wegen eines Gehirnaneurysmas in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt. Wie die US-amerikanische Promiseite TMZ berichtet, habe der Rapper, Produzent und Geschäftsführer der Firma Beats Electronics am Montag eine Gehirnblutung erlitten und sei daraufhin in die Notaufnahme des Cedars-Sinai-Krankenhauses in Los Angeles eingeliefert worden. Aktuell sei der Gesundheitszustand stabil, weitere Test stünden noch aus.

Dr. Dre sendet eine Nachricht aus dem Krankenhaus

Auf Instagram hat sich Dr. Dre, bürgerlich André Romelle Young, nun aus dem Krankenhaus bei seinen Fans gemeldet. Dort bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freund*innen und Unterstützer*innen und und gab an, exzellent von dem Ärzte behandelt worden zu sein.  „Ich werde das Krankenhaus schon bald verlassen und wieder zu Hause sein,“ schreibt er.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dr. Dre (@drdre)

Auf Twitter haben sich auch einige Freunde der Westcoast-Legende zu Wort gemeldet und dem 55-Jährigen gute Besserung gewünscht. Sein Weggefährte und ehemaliger N.W.A.-Mitstreiter Ice Cube schrieb in einem Post, dass er ihm Liebe und Gebete sende, und der Rapper T.I. schrieb, dass wir alle Dr. Dre brauchen würden.