FILM

„Doctor Strange 2“ bringt Horror ins Marvel Universum

Der „Doctor Strange“-Star Benedict Cumberbatch stimmt in einem Interview der Marvelkritik von Martin Scorsese und Francis Ford Coppola zu. Jetzt kommt „Doctor Strange 2“ in die Kinos.
Benedict Cumberbatch als Doctor StrangeMarvel/Chuck Zlotnick

„Doctor Strange“ brachte 2016 erstmals Magie ins Marveluniversum, der Nachfolger „Doctor Strange 2“ wird nun wieder eine Vorreiterrolle einnehmen: Im Juli verkündeten Kevin Feige und Regisseur Scott Derrickson auf der San Diego Comic Con bereits den Titel der Fortsetzung, „In the Multiverse of Madness“ und ein paar erste Details. Nachdem „Spider-Man: Far from Home“ bereits mit der Existenz von Parallelwelten im Marvelkosmos gespielt hatte (Mysterio gab sich dort als einziger Überlebender einer Parallel-Erde aus), scheint der zweite „Doctor Strange“ nun also das Multiversum zu bestätigen. Außerdem, so Derrickson, wird „In the Multiverse of Madness“ der erste Marvelfilm zum Gruseln werden.

Nun wurde das Veröffentlichungsdatum des Films bestätigt: „Doctor Strange 2“ feiert am 6. Mai 2021 Premiere. Für Benedict Cumberbatch heißt das, dass er nach „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ eine kleine Verschnaufpause einlegen kann. Der Schauspieler beklagte sich erst kürzlich über die rasante Sequel-Maschinerie der Marvelfilme und ließ dabei auch verlauten, dass er für seine verhältnismäßig kleine Rolle im Marveluniversum ganz dankbar sei.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden