Spezial

„Eclat Festival“ als hybrides Event im Theaterhaus Stuttgart – live und online!

Abstrakte Linien und ein Geiger neben eine Schauspielerin mit langem Haar in einem Videostill aus einer Perfomance.
Foto: Zhanna Gladko

Als fester Bestandteil der baden-württembergischen Kulturszene ist das Eclat Festival Neue Musik Stuttgart ursprünglich eine Musikveranstaltung zum Hingehen und „vor Ort erleben“. Nachdem das Eclat im Februar 2021 als digitales, vollständig live gesendetes Event aus dem Theaterhaus Stuttgart übertragen wurde, ist die digitale Wende allerdings auch hier voll eingeschlagen. Und so geht es im kommenden Jahr mit einem hybriden Festival zeitgemäß und interaktiv weiter.

Da die Festivalausgabe 2021 sich in pandemisch geprägten Zeiten mit dem digitalen Ansatz als Kulturevent erfolgreich positionieren konnte, kündigen die Veranstalter des Eclat an, dass die dabei gewonnenen Erfahrungen jetzt mutig und neugierig weiterentwickelt werden. Besondere Vorfreude regt sich da schon bei einem Blick auf das Eclat: Portal, der Begleitwebsite zur Veranstaltung von 2021: Die Seite erlaubt einen Blick hinter die Kulissen und auf eine Vielzahl an Hintergrundinformationen rund um die Schwerpunktthemen des Events über die Veranstaltung hinaus und ist weiter zugänglich.

Eclat hybrid: Das Programm für 2022 findet live vor Ort und digital im Internet statt

Im Fokus der hybriden Festivalausgabe im neuen Jahr 2022 stehen Projekte, in denen traditionelle Genres der Neuen Musik durch mediale Interaktionen weiterentwickelt werden. Darunter fallen Orchesterkonzerte wie das vom SWR Symphonieorchester; Ensembles wie das SWR Vokalensemble treten ebenfalls auf. Es gibt Darbietungen von Solokünstler:innen und Sänger:innen, und ein zusätzlicher Schwerpunkt liegt auf dem Musiktheater. So gibt es nach längerer Zeit wieder ein Kindermusiktheater für junge Gäste ab sechs Jahren, bei dem das Ensemble ascolta in die Rolle der „7 Zwerge“ schlüpft.

Auf dem Programm stehen 2022 mehr als 30 Uraufführungen von 46 Komponist:innen aus 16 Ländern, die live und digital in 20 Veranstaltungen erlebt werden können. Auf den Theaterhaus-Bühnen stehen neben den baden-württembergischen Spitzenensembles Neuer Musik wie den Neuen Vocalsolisten, Pony saysaleph Gitarrenquartett und Viktoriia Vitrenko auch internationale Gäste auf der virtuellen Festivalbühne. Mit dabei sind das Duo Uli Fussenegger (Kontrabass) und Yaron Deutsch (Gitarre), das Ensemble Mosaik sowie das Ensemble Musikfabrik.

Mit den lokalen Performances und der zusätzlichen, digitalen Verzahnung soll ein international verstreutes Publikum sich mit den Besucher:innen in den Sälen vor Ort verbinden. Mithilfe von digitalen Impulsen können und sollen beide Publikumsgruppen dann ungeplante künstlerische Interaktionen innerhalb der Darbietungen auslösen.

Die hybride Festivalausgabe findet vom 1. bis 6. Februar 2022 live im Theaterhaus Stuttgart und online statt. Tickets für der Veranstaltung gibt es ab dem 12. Januar 2022 unter eclat.org.

Eclat - Videostill_Lesia_Pcholka_1
Videostill – Lesia Pcholka
Eclat - Videostill_Nadiya_Sayapina_5
Videostill 1 - Nadiya Sayapina
Eclat - Videostill_Nadiya_Sayapina_9
Videostill 2 - Nadiya Sayapina
Eclat - Videostill_Nadiya_Sayapina_12
Videostill 3 - Nadiya Sayapina
Eclat - Videostill_Zhanna_Gladko_1
Videostill 1 -Zhanna Gladko
Eclat - Videostill_Zhanna_Gladko_6
Videostill 2 -Zhanna Gladko

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden