Eisige Welten – Live in Concert

Wo die Technisierung der Welt voranschreitet, erstarkt auch die Sehnsucht nach Orten, die von menschlicher Infrastruktur noch befreit sind. Wie sinnenberauschend eine solch eskapistische Reise aussehen kann, zeigte die BBC in einem Doku-Mehrteiler, der unter dem Titel „Eisige Welten“ auch in Deutschland zu sehen war und nun für die ganz große Bühne adaptiert wurde. Die eindrucksvollsten der motivstarken, hochauflösenden Bewegtbilder gewinnen unter der musikalischen Begleitung durch das 80-köpfige Philharmonieorchester der Stadt Prag noch an Wirkmacht, während die Zwischenmoderationen des etwa aus „ttt – titel, thesen, temperamente“ bekannten Schweizers Max Moor ohne erhobenen Zeigefinger für einen informativen Überbau sorgen. (lan)

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden