Enissa Amani über Frauen in einer Männerdomäne

Sie ist nach eigener Aussage ein HipHop-Mädchen, hört sehr viel englischen und französischen Rap und erzählt in diesem Interview überhaupt viel über ihren Musikeschmack. Darüber hinaus erzählt Enissa Amani aber auch einiges über ihre neue Show auf ProSieben und stellt dabei klar, dass die Show nie als Ersatz für Stefan Raab geplant war, weil: Sie hatte den Vertrag schon lange vor Raabs Ankündigung, aufhören zu wollen. Und weil sie so viel HipHop hört, holt sie auf viel Rap ins Studio.
Wie politisch Enissa Amani bei aller Uneigentlichkeit und Komik denkt, kann man ab Minute Elf hören. Frauen in der Männerdomäne Comedy ist für sie nur der Anlass, mal grundsätzlich über die Schwierigkeiten von Frauen zu sprechen, in ihren Berufen grundsätzlich Fuß zu fassen und Karriere zu machen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden