FILM

Es ist kompliziert …!

Endlich! Die 34-jährige Nancy (Lake Bell), die sich schon fast an ihr Dasein als Dauersingle gewöhnt hatte, lernt jemanden kennen, der richtig nett ist. Jack (Simon Pegg) hat Sinn für Humor, bowlt genauso gern wie sie und ist auch ein großer Fan von „Das Schweigen der Lämmer“. Das erste Date läuft super – jetzt müsste sie ihm nur noch sagen, dass sie eigentlich auf dem 40. Hochzeitstag ihrer Eltern erwartet wird, und dass sie gar nicht sein zehn Jahre jüngeres Blind Date namens Jessica ist …

Verwechslungscomedy und romantische Komödie in einem – das ist schon ein ziemlicher Drahtseilakt. Aber mit diesen Hauptdarstellern funktioniert’s: Simon Pegg hat in Filmen wie „Shaun of the Dead“ seine komödiantische Klasse bewiesen, und Lake Bell kommt mit diesem Film groß raus. Die beiden schaffen es, ihre Figuren bis zum Schluss glaubwürdig wirken zu lassen, allen katastrophalen Verwicklungen zum Trotz, die das Drehbuch ihnen aufbürdet. Dabei helfen die knackigen Dialoge, die Pegg und Bell selbst dann in rasender Geschwindigkeit ableisten, während sie zu Duran Durans „The Reflex“ Ausdruckstanz betreiben. Ein großes Vergnügen. (rr)

„Es ist kompliziert …!“ ist ab sofort als DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden