MUSIK

ESC wandert aus

Duncan Laurence, Gewinner beim Eurovision Song Contest 2019.
Der Niederländer Duncan Laurence hat den ESC 2019 gewonnen.Foto: Paul Bellaart

Der Eurovision Song Contest gehört zu den Veranstaltungen, die dieses Jahr wegen Corona nicht stattgefunden haben. Aber in den Herzen der Fans ist der Wettbewerb so beliebt wie immer. Das haben bereits nicht nur eine, sondern gleich mehrere Ersatzveranstaltungen deutlich gemacht. Jetzt gibt es einen weiteren Beweis für die anhaltende Popularität des ESC: Von 2021 an soll es eine amerikanische Version der Veranstaltung geben.

Wie „Variety“ berichtet, soll der „The American Song Contest“ Weihnachten 2021 Premiere feiern. Die europäische Show dient dabei nicht nur als Inspiration, sondern auch als formelles Vorbild. Statt Musiker*innen aus den unterschiedlichen europäischen Ländern sollen in den USA Künstler*innen aus allen 50 Bundesstaaten gegeneinander antreten. Wie beim Eurovision Song Contest gibt es Vorentscheide, die schließlich in einem großen Finale münden.

Der „American Song Contest“ als Brücke

Klingt zynisch? Muss es nicht sein. Zum einen sind die amerikanischen Produzenten des „ASC“ genuine Fans der europäischen Show. „Eurovision ist mein Traumprojekt, seit ich ein Kind war“, sagte etwa Christer Björkman. Der Schwede ist kein ESC-Fremder: Er ist 1992 für sein Heimatland angetreten, dann aber hinter die Kulissen gewechselt. Ein weiterer Organisator ist Ben Silverman, der sich mit Adaptionen europäischer Formate auskennt. So hat er bereits einige britische Shows wie „The Office“ oder „Big Brother“ in die USA übertragen – oft mit sehr großem Erfolg.

Silverman sieht im „American Song Contest“ einen Weg, Spannungen zu lösen und Brücken zu schlagen. „Wenn Amerika gespalten ist wie nie und wir uns mit so vielen Problemen auseinandersetzen, die uns trennen, ist die Kultur die eine Sache, die uns wirklich vereint“, sagte der Produzent. „Sie kann uns einen, indem sie die [amerikanische] Vielfalt zelebriert und Amerikas Liebe zur Musik und zu Liedern entfacht.“

Der nächste ESC soll 2021 in Rotterdam stattfinden. Die letzte Ausgabe des Wettbewerbs, die 2019 in Tel Aviv stattfand, hat der Niederländer Duncan Laurence gewonnen und ihn so in seine Heimat geholt.