f.a.q. Janin Reinhardt

name janin reinhardt

Alter 24

beruf schauspielerin und tv-moderatorin

wohnort berlin

sportliche erfolge wurde mit ihren kollegen von viva 2003 vize-weltmeisterin im vierer-wok

(Die Geschichte von „Lotta in Love“ basiert auf einer Verwechslung. Ist dir selbst so etwas schon einmal passiert?

Neulich am Flughafen wurde ich am Security-Check um ein Autogramm gebeten. Als die Security-Frau meine großartigen Gesangskünste lobte wurde ich dann doch etwas skeptisch. „Sie sind doch die Annett Louisan, oder?“ So ist es halt, wenn man ein laufender Meter ist.)

Welcher war der bisher schönste Tag in deinem Leben?

Der Tag an dem ich das erste Mal auf einem Surfbrett stand – so frei hab ich mich vorher noch nie gefühlt.

Was würdest du auf keinen Fall essen?

Wie – was würde ich nie essen … hä?

Bei was für Filmszenen würdest du dich gern doubeln lassen?

Bei Knutschszenen mit Typen, die Mundgeruch haben.

Wie leicht war für dich der Schritt von der Moderation zum Schauspiel?

Das war genauso einfach oder auch schwer, wie von einer Beziehung in die nächste zu wechseln.

Wobei musstest du dich bisher mehr verstellen – beim Schauspielern oder Moderieren?

Definitiv beim Moderieren. Da hab ich mich eigentlich die ganze Zeit hinter was versteckt, was für mich beim Spielen nie funktionieren würde.

Die bisher nervigste/schlimmste Situation bei einer Moderation?

„The Dome“. Da musste ich mal Co-Moderieren. Horror pur! Schreckliche Veranstaltung!

Welches Programm hätte für dich der perfekte TV-Sender?

Eine Mischung aus deutschen Independent-Produktionen, wie „Lichter“, Dokus wie sie bei Arte und 3Sat laufen und die aktuellen Folgen von „King of Queens“ und „Gilmore Girls“ im Originalton.

Was war die schlimmste Beleidigung, die du in letzter Zeit ausgesprochen hast und warum?

Nicht ausgesprochen, aber aufgeschrieben: Nachdem man mir kürzlich zum zweiten Mal mein Navigationssystem aus dem Auto geklaut hat, hab ich, um dem dritten Klau vorzubeugen, anstelle eines neuen Navis einen Zettel hinterlassen, auf dem dick und fett „Wichser“ draufsteht. Jetzt fahr ich mit dem Stadtplan durch Berlin, so!

Welcher Modetrend irritierte dich in den letzten Jahren am meisten?

Mich selbst in einer Röhrenjeans zu sehen.

Was magst du an deinen Nachbarn?

Dass sie sich aus meinem Leben raushalten.

Welche TV-Sendung dürfte auf gar keinen Fall jemals wiederholt werden – und warum?

„Beverly Hills 90210“ – soviel Blödsinn auf einmal erträgt kein Mensch.

Welche Sportart ist die überflüssigste?

Unterwassermundklöppeln.

Welche drei Dinge möchtest du in deinem Leben unbedingt gemacht oder erlebt haben?

Ich will unbedingt nach Hawaii, Kinder kriegen und Paris Hilton eins in die Fresse hauen.

Interview: es

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden