Zum Inhalt springen

FFT Düsseldorf: Das Publikum führt Regie in „Press play“

Die Digitalspezialist:innen von playField und das Kindertheater Kopergiertery nehmen uns mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen.

FFT Düsseldorf: Press play
Foto: Kurt van der Elst

Nimm am FFT Düsseldorf den Controller in die Hand und entscheide, was auf der Bühne passiert! Du kannst bestimmen, was die Figuren machen. Aber kannst du dir auch aussuchen, wer du bist? Manipulierst du die Figuren, oder wirst du selbst manipuliert? Und was ist mit den anderen? Schließlich haben alle einen Controller. „Press Play“ ist eine interaktive Performance, in der das Publikum gemeinsam Regie führt. Die belgischen Digital-Spezialist:innen von playField und das für ihren Erfindungsreichtum berühmte Kindertheater KOPERGIETERY nehmen junge und ältere Zuschauer:innen mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen, die uns geheimnisvoll lenken. Sie machen das Theater zum sozialen Medium und stellen philosophische und politische Fragen. Du entscheidest: Mitmachen oder aufbegehren?

„Press play“ läuft vom 14. bis 16, Juni. 

FFT Düsseldorf: Press play

FFT Düsseldorf „Press play“: Wer macht das?

KOPERGIETERY ist eine kreative Plattform für junge Menschen das sich auf Schauspiel, Tanz und Musik konzentriert. Ein Haus, in dem Kinder und Jugendliche mit Kunst in Berührung kommen. Ein Haus, in dem Künstler und Kinder gemeinsam schaffen und sich gegenseitig inspirieren. Das Aufführungshaus lädt Gastdarsteller ein und organisiert Schauspielworkshops.

playField ist ein junges Kunstkollektiv, das die Grenzen zwischen Akteuren und Zuschauern auslotet. Durch interaktive Installationen laden sie das Publikum ein, an einer gemeinsamen Erfahrung teilzunehmen. playField. nutzt philosophische, soziologische, datenwissenschaftliche, astronomische und mathematische Forschungen als Ausgangspunkt, um über die Gesellschaft und die conditio humana zu reflektieren.

Von und mit

Produktion: KOPERGIETERY, KGbe & playField. Konzept: playfield. Durchführung: Yemi Oduwale, Lana Schneider, Marthe Schneider, Ilja Van Autreve. Sprecherin: Carine van Bruggen. Coaching: Tim De Paepe. Software Development: Jan Everaert (Crashlab). Datenvisualisierung: Genia Rappé. Controller Design: Jamie Goegebeur, Seppe Van Hecke. Licht Design: Jeroen Doise. Sound: Frederik Van Onsem. Bühnenbild: Kris van Oudenhoven, Polien Demeulemeester, Gielke Smet. Kostüme: Leentje Kerremans, Katrien Baetslé, Eline Willemarck. Vorläufige Recherche: GEMH lab & Koontz Interactive. Vorarbeit im Zusammenwirken mit Nerdlab. Besonderer Dank geht an Bavo De Kuysscher, Jens De Wulf, Brecht Lauwers

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden