URBANE KULTUR

FFT stellt Freundschaften auf den Prüfstand

andcompany FFT Düsseldorf
Fotos: Caroline Wächter

Freundschaften muss man pflegen, heisst es. Doch so leicht ist das in Zeiten wie diesen nicht. Kontaktbeschränkungen und ein rein virtuelles Miteinander stellen gute Beziehungen besonders auf die Probe. Was verbindet enge Freunde miteinander, wenn sie sich nicht treffen können, was halten Freundschaften aus, wenn es hart auf hart kommt? Das Theater- und Performancekollektiv andcompany&Co hat sich diesen Fragen angenommen und daraus eine Online-Performance entwickelt. Mit „FRENEMIES FOREVER? the polytix of friendship“ unterziehen sie Freundschaften, die auf digitalem Boden ausgetragen werden, einem Stresstest.

andcompany&Co: FRENEMIES FOREVER? the polytix of friendship

Wie gut Beziehungen funktionieren und welche Bedingungen diese brauchen macht den Begriff der Freundschaft zum Politikum. Denn auch in internationalen Beziehungen stellt sich letztlich die Frage, was in schweren Zeiten und Krisen zusammenhält. Über die politischen Dimensionen der Freundschaft hat die deutsch-US-amerikanische Theoretikerin Hannah Arendt philosophiert. andcompany&Co haben Hannah Arendts politischen Freundschaftsbegriff als Inspiration genommen, um die Tragfähigkeit von Onlineplattformen für Freundschaften künstlerisch auszuloten. Gemeinsam mit jungen Teilnehmer*innen aus Berlin, Düsseldorf, Tel Aviv und Washington DC startet die Performancegruppe ein virtuelles Treffen auf der Videoplattform YouTube. Der digitale Raum wird zum Austausch- und Spielfeld für Visionen, Fragen und Herausforderungen. Die Online-Performance ab 14 Jahren findet im Rahmen von On/Live 2021 statt und kann als Livestream auf YouTube aufgerufen werden. Der Zugang ist kostenlos. Los geht es am Donnerstag, den 29. April um 20 Uhr. Der Link zum Stream wird rechtzeitig auf der Website vom FFT Düsseldorf bekannt gegeben.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden