URBANE KULTUR

Fotografie Forum Frankfurt: Online-Vortrag und Workshops

Fotografie Forum Frankfurt FINDINGS. TORBEN ESKEROD
Aus der Serie „Equivalent”, 1995© Torben Eskerod, 2020

Das Fotografie Forum Frankfurt regt mit seinen Ausstellungen und dem Rahmenprogramm zum vielfältigen Austausch über das visuelle Medium an. Solange die Türen noch geschlossen bleiben müssen, bietet das Forum unter anderem Online-Vorträge per Zoom an und gibt Video-Einblicke in die aktuelle Ausstellung. Eigentlich sollte die Ausstellung Findings. Torben Eskerod bereits im vergangenen November losgehen, aufgrund des Lockdowns wird die Ausstellung nun zu einem späteren Zeitpunkt öffnen. Einen Eindruck zeigt dieses Video aus der Reihe „Findings – Digital“. Darin spricht Kuratorin Alison Nordström über die Serie „Life and Death Masks“ des dänischen Fotografen Torben Eskerod.

FINDINGS.TORBEN ESKEROD @FFF: LIFE AND DEATH MASKS (2001) from Fotografie Forum Frankfurt on Vimeo.

Die Ausstellung mit 22 Werkserien von Torben Eskerod aus 30 Schaffensjahren wird bis zum 9. Mai verlängert. Die nächsten Veranstaltungen zum Rahmenprogramm finden ab Mai mit zwei Workshops in englischer Sprache statt:

Samstag, 1. Mai + Sonntag, 2. Mai, jeweils von 10–17 Uhr: Workshop mit Torben Eskerod „Contemplation“

Alle weiteren Infos zur Teilnahme gibt es hier.

Für den März wartet ein Online-Vortrag von David Uzochukwu auf interessierte Teilnehmer*innen. Der Künstler David Uzochukwu spricht in seinem Vortrag über Erfahrungen mit Ausgrenzung, Marginalisierung und das Thema Zugehörigkeit, das sich in seinen Porträtarbeiten widerspiegelt. Der ca. einstündige Vortrag findet über Zoom statt. Zur Anmeldung geht es hier. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freitag, 5. März um 18 Uhr: Online-Vortrag: David Uzochukwu „Ortslosigkeit“

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden