Bücher

Frankfurter Buchmesse: Die Highlights 2019

Deniz Yücel auf der Buchmesse Frankfurt
Deniz Yücel 2018Foto: Alexander Heimann © Frankfurter Buchmesse

Virtual Reality auf der Buchmesse? Na klar! Auf dem Messegelände werden alle Ebenen der Kommunikation in den Blick genommen. Zentrales Thema ist mit Ehrengast Norwegen dessen Kultur und Literatur. Henrik Ibsen, Karl Ove Knausgård oder Jo Nesbø finden ihren thematischen Wiederhall derzeit in sämtlichen Kulturinstitutionen. Dass sich längst nicht alles um Literatur dreht, zeigen die vielschichtigen Programm- und Ausstellungsfelder.

Unter den Highlights verhandeln Fachkundige und Interessierte aller Bereiche Perspektiven einer gesellschaftlichen Entwicklung: In Zeiten von wiedererstarkenden nationalen und extremistischen Strömungen diskutiert Deniz Yücel zum Thema „Meinungsfreiheit und Solidarität“.

Ebenso bekommen Besucher*innen Einblicke in mediale Entwicklungen der Kreativbranche: Die Kooperation zwischen dem Future of Culture Festival The ARTS+ und der B3 Biennale des bewegten Bildes widmet sich mit ihrem diesjährigen Leitthema „Realities“ digitalen Innovationen und dem kreativen Potenzial künstlicher Intelligenz.

Die Frankfurter Buchmesse läuft vom 16.–20. 10. 2019

Mehr Informationen zum Programm und den Highlights gibt es auf der Homepage der Frankfurter Buchmesse.

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden