Spezial

Discofieber und ein moralisches Dilemma in Gene Caberras „Dance tonight“

Es sind drei Männer vor ein Graffiti-bemalten Wand zu sehehn: In der Mitte genen Caberra, daneben seine bedein Bandkollegen.
Mit seinen Bandkollegen René Flächsenhaar (Bass) und Mathias Uredat (Schlagzeug) hat Gene Caberra einen großen Schritt nach vorn gemacht und ein Album aufgenommen.Foto: Hendrik Altmeyer

Der junge Berliner Strubbelkopf Gene Caberra ist nicht nur ein wahnsinnig gutaussehender und mit einer tollen Stimme gesegneter Newcomer, sondern vor allem auch ein technisch ziemlich versierter Verfechter von besonders gemütlichen Tracks. Von Lo-Fi und Nu-Disco über Blues, Jazz und chilligen Gitarrensound bis hin zu Neo-Soul beherrscht er den Flow eines überzeugenden Instrumentals wie kaum ein Berliner Artist sonst. Bei Gene Caberra kommen für gewöhnlich vor allem „gechillte“ Hip-Hop-Fans auf ihr Kosten – und dieser sogenannte Chillhop-Sound ist gerade im Netz auch schwer angesagt.

Bereits mit der Debüt-EP „Attic Tape“ hat der Sänger und Gitarrist in Sachen Sound und Songwriting ordentlich vorgelegt. Mit der neuen Single „Dance tonight“ strotzt seine Musik nun aber schier vor Energie. Eine musikalische Wende, die im Gewand einer funky Disconummer daherkommt und 80er-Fans gefallen dürfte.

Inhaltlich geht der Track aber über einen sexy Hüftschwung auf dem Dancefloor weit hinaus, denn Caberra beschreibt darin ein moralisches Dilemma von großer Aktualität: „Kann man in einer Welt voller Krisen und Konflikte Spaß haben? Ist Unterhaltung und Betäubung verwerflich in Zeiten von Krieg und Klimawandel?“, fragt er sich. Die Antwort sollen sich die Hörer:innen selbst geben – wer jetzt also auf die Idee kommt, auch mal eine mentale Pause von den Grauen der Welt zu machen, schmeißt „Dance tonight“ an.

Die wilde Mischung aus all dem vereint Caberras erster Longplayer: „Patchwork“ – der Titel sagt schon alles. Das Album bietet eine hörenswerte Mischung aus Blues, Rock und Pop mit R&B, Neo-Soul, Lo-Fi und Reggae auf internationalem Niveau. Die Platte kommt noch in diesem Jahr.

Sieh dir hier das knallbunte Video zu „Dance Tonight“ von Gene Caberra an

Tipp: All jene, die selbst Musik machen, und sich von seinem Facettenreichtum etwas abgucken möchten: Gene Caberra hat auf seinem YouTube-Kanal unter dem Titel „Guitar Lessons“ viele inspirierende Videos geteilt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden