Vier Klassiker auf einen Schlag

Cover der Alben von Igor Levit, Jonas Kaufmann, Christopher von Deylen und Till Brönner

Alle sind sie unterschiedlich, alle haben sie die deutsche Musiklandschaft geprägt: Igor Levit, Jonas Kaufmann, Christoph von Deylen und Till Brönner. Jeder dieser vier Künstler hat in der zweiten Hälfte des Jahres ein neues Album veröffentlicht – und kulturnews verlost nun alle auf einmal.

Mit dem Jazzpianisten Bob James hat sich Till Brönner in die Nähe von Marseille zurückgezogen, um dort ihr gemeinsames Album „On Vacation“ aufzunehmen. Für den vielfach ausgezeichneten Trompeter ist der Titel eine Anspielung auf sein Verhältnis zur Musik, die für ihn immer den Ort darstellt, an dem er sich gerade am liebsten aufhält. Natürlich hat aber auch die mediterrane Umgebung das Album geprägt. Die Stücke von „On Vacation“ sind ein Ausdruck von großer Gelassenheit und tief empfundener Wärme.

Wenn eine Soloeinspielung den Titel „Encounter“ (auf deutsch: Begegnung) trägt, wirkt das im ersten Moment etwas widersprüchlich. Doch auch wenn außer Igor Levit niemand auf diesem Album zu hören ist, klingt in dem Spiel des Pianisten immer etwas Größeres mit. Nicht zuletzt liegt das an der Auswahl der Stücke (u. a. von Bach und Brahms) selbst, die mit Ausnahme von Morton Feldmans letztem Klavierwerk „Palais de Mari“ allesamt auf Gesängen beruhen. Levit spielt mit einem Feingefühl und einer Erhabenheit, die das gemeinsame Miteinander der für größere Besetzungen geschriebenen Werke als Wunsch für die Zukunft artikuliert.

Als Schiller hat Christopher von Deylen in Deutschland große Erfolge gefeiert. Mit „Colors“ veröffentlicht er nun erstmals ein Album unter seinem bürgerlichen Namen – und verdeutlicht damit die künstlerische Neuausrichtung. Auf seinem neuen Langspieler lässt von Deylen elektronische Beats und Synthesizer auf reduzierte Pianomelodien treffen und formt daraus komplexe Stücke, die sowohl dynamisch als auch emotional ein beeindruckendes Spektrum abdecken.

Jonas Kaufmann läutet mit „It’s Christmas“ die Weihnachtszeit ein. Mit Kirchen- und Weihnachtsliedern, Klassikern der Popmusik und einigen Swing-Hits liefert das Album eine stimmungsvolle Mischung, die die herzliche und besinnliche Atmosphäre der Adventszeit einfängt. „It’s Christmas“ ist das erste Weihnachtsalbum des Tenors, der sonst vor allem Oper singt. Aber nicht nur deswegen ist es auch für ihn selbst besonders: „Es ist das Fest des Innehaltens und sich Erinnerns,“ sagt Kaufmann über Weihnachten. Und natürlich sind einige dieser Erinnerungen auch von der Musik geprägt, die er jetzt selbst auf seinem Album zum Besten gibt.

Für eine musikalische Adventszeit verlost kulturnews 5×1 exklusives Paket mit den CDs der vier Künstler. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, bis zum 7. 12. eine Mail mit dem Betreff „Classical Package“ an gewinnen@bunkverlag.de senden oder ganz einfach unserem Beitrag auf Facebook kommentieren. Wir wünschen viel Erfolg!