Livestream

Glänzende Aktionstage: DIE VIELEN feiern 75 Jahre Befreiung vom Faschismus und den Europatag

DIE VIELEN organisieren glänzende Aktionstage
Mit Projektionen, Fahnen und Glitzer gedenken DIE VIELEN der Befreiung vom Faschismus. Fotos: Benjamin Krieg

In Berlin ist der 8. Mai in diesem Jahr erstmalig ein gesetzlicher Feiertag. Warum ist das eigentlich nicht immer so, und warum nicht überall? Gute Frage, dachte sich auch die Künstler*innen-Initiative DIE VIELEN, die an dem Datum sowie am darauffolgenden Tag, dem Europatag, Glänzende Aktionstage organisiert. Zum einen, um 75 Jahre Kriegsende und Befreiung vom Faschismus würdig zu feiern und die Stimme für ein offenes und diverses Europa zu erheben. Zum anderen, um die beiden Tage zusammen als Gedenk- und Feiertage im kollektiven Bewusstsein zu verankern.

Bereits im Vorfeld hat die Initative mit einer Petition der Vielen Unterschriften für eine bundesweite Einführung der Feiertage gesammelt. Mehr als 91 000 Unterschriften kamen zusammen. Heute, am 7. Mai, werden diese der Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Abgeordneten der Grünen und der SPD übergeben.

Glänzende Aktionstage. DIE VIELEN auf den Straßen und im Netz

An den Tagen selbst wird es in über 35 Städten in Deutschland und Österreich künstlerische Aktionen geben. Mit glitzernden Fahnen, Bannern und Projektionen an Häuserwänden, Brücken und Mauern soll ein Zeichen gegen den Hass und für die Vielfalt gesetzt werden. Auf Websites und Social-Media-Kanälen wird das Glitzern online fortgesetzt.

Gebündelt werden die Aktionen zudem auch in einem glänzenden Livestream im Netz gezeigt. Ab 18:00 Uhr werden am 8. Mai Statements sowie Video- und Audiobeiträge der Künstler*innen übertragen.

Am 9. Mai liegt der Fokus dann auf der Musik. Zum Europatag haben die Musiker*innen Bernadette La Hengst und Barbara Morgenstern die Europahymne, Beethovens „Ode an die Freude“, umgeschrieben. Am 9. Mai wird sie von einem Chor live am Brandenburger Tor vorgetragen. DIE VIELEN rufen zudem jede*n einzelne*n dazu auf, die Hymne zu Hause zu singen: aus den Fenstern und Balkonen oder im Stream.

Das Ganze Programm sowie weitere Informationen, inklusive Text und Noten der alternativen Europahymne gibt es auf der Website DER VIELEN. sg